Frage von 0815schueler, 64

Auswirkungen von Narben auf die Zukunft?

"Wenn sie sich das Leben versauen will, muss sie das selber wissen." sagte neulich ein Junge zu mir, dessen Schwester sich selbst verletzt. Sie geht damit sehr offen um, was ihn zu der Annahme veranlasst hat, sie täte das für die Aufmerksamkeit. Deshalb hat er aufgehört, ihr helfen zu wollen. Ich frage mich jetzt, inwiefern Narben die Zukunft versauen können, abgesehen davon, dass man vielleicht schwieriger einen Job bekommt. Aber auch da bin ich mir nicht mal so sicher.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Noeru, 18

Ich für meinen Teil habe selbst Narben und bin damals auch offen damit umgegangen. Die gleichen Reaktionen, die seine Schwester bekommt, habe ich damals auch bekommen. Heute vermute ich, dass die Reaktion des Bruders eine Schutzreaktion ist.

Jemand, den er liebt, verletzt sich selbst. Wahrscheinlich hat er sie schon oft gefragt, warum sie das tut etc. und eventuell hat er keine Antwort bekommen bzw. keine, die ihn persönlich zufrieden stimmt. Wie will man jemandem, der das noch nie gemacht hat, erklären warum man es tut?

Es ist irrational für Menschen, die es selbst noch nicht gemacht haben. "Sich physikalische Schmerzen zuzufügen, damit die inneren Schmerzen aufhören"? Wie absurd muss das für Menschen klingen, die noch nie das Gefühl hatten, innerlich zu sterben.

Wahrscheinlich befindet er sich in einer Trotzreaktion. Er ist wütend auf sie, dass sie sich das selbst an tut. Immerhin möchte man ja nicht, dass die Menschen, die man liebt, Schmerzen haben. Und dann fügt sich dieser geliebte Mensch diese auch noch selbst zu. Er muss lernen, damit umzugehen. Sie ist seine Schwester, egal was geschieht. Und wenn ein gutes Verhältnis zu ihr besteht und er sie liebt, wird er sie weiterhin lieben. Er hat wahrscheinlich nur Angst um sie.

Wenn fremde Menschen (z.B. Mitschüler, mit denen man sonst nichts zu tun hat) solche Reaktionen zeigen, dann ist das auch Abschreckung. Es ist etwas, das sie nicht verstehen, und leicht mit dem Wort "Emo" abschieben können. Von den meisten Schülern kann man eben noch keine wirkliche mentale Reife erwarten.

So, sorry für das Vorgeplänkel. Zu Deiner eigentlichen Frage: 

Ja, ich denke, dass Narben abschreckend sein können. Vor allem wenn offensichtlich ist, dass sie vom Ritzen kommen. Ich kann mir schon vorstellen, dass das einige Arbeitgeber abschreckt (das würde auch Freunde abschrecken, nehme ich an), wenn die Narben noch sehr sichtbar sind. Immerhin könnten sie dann denken, dass man suizidgefährdet ist oder mental nicht sehr belastbar. D.h. sie denken eventuell, sie müssten den Arbeitnehmer dann mit Handschuhen anfassen, aufpassen was man sagt etc. und das ist den meisten wahrscheinlich zu viel Arbeit.

Trotzdem bin ich nicht der Meinung, dass Narben einem die Zukunft verbauen müssen. Es gibt genug medizinische und kosmetische Behandlungsmöglichkeiten, um Narben weniger sichtbar zu machen. 
Ich habe das Glück, dass meine gut verheilt und heute kaum noch sichtbar sind.

Persönlich kann ich nichts gegen das Ritzen sagen, denn ich weiß warum Menschen zu solchem Mitteln greifen. Nicht zuletzt aus eigener Erfahrung. Es hilft teilweise wirklich. Ob es allerdings tatsächlich hilft oder ob das nur in den Köpfen der Menschen ist, weiß ich nicht. Ob die Antwort einen Unterschied macht, weiß ich allerdings auch nicht. 

Trotzdem möchte ich allen, die sich selbst verletzten, sagen: Ihr könnt auch ohne Ssv stark sein. Ohne die Klingen, die Messer und was auch immer ihr nehmt. Auch der Grund, warum ihr euch verletzt, wird schwinden. Es dauert und es tut auf dem Weg dahin noch weh, aber ihr kommt darüber hinweg. 

Alles Gute
Noeru

Antwort
von chiarax14, 17

ich denke nicht das das Auswirkungen im job etc hat da der Arbeitgeber nicht darauf achtet was du für Narben am Körper hast sondern die Fähigkeiten, stärken und Zensuren zählen

Antwort
von schokocrossie91, 17

Ich bin selber ziemlich vernarbt und das auch sichtbar, es hat mich noch in keinem Aspekt meines Lebens beschränkt.

Antwort
von FelinasDemons, 11

Außer,dass einem evtl komische Blicke zugeworfen werden und vlt sogar Fragen dazu gestellt werden hat das keine große Auswirkungen. Ich wage auch zu bezweifeln,dass man deswegen eine Arbeitsstelle nicht bekommt oder so.

Und zu der Aussage des Bruders muss ich einen der vorigen Antworter recht geben. Jeder geht mit so was anders um. Mein Bruder zum Beispiel macht sich darüber lustig. Nennt mich Emo. Ist von ihm nicht böse gemeint. Nur weiß er nicht anders damit umzugehen. Was ich nicht schlimm finde.

Antwort
von Greta1402, 34

Das sieht einfach nicht schön aus .Das wars .

Kommentar von Noeru ,

Wow, Mrs. Oberflächlich. Bei Dir sucht man die Empathie echt im Keller, falls überhaupt, was? Manche Menschen sehen auch nicht schön aus, trotzdem muss ich sie mir ansehen. 

Außerdem: Echt doof, wenn ein Gold-Fragant sich keine Mühe gibt, hilfreiche Antworten zu geben. Dein Status trügt nur.

Kommentar von Greta1402 ,

Du kannst mir nicht sagen ,dass Narben jeglicher Herkunft schön aussehen .
Da ich aber keine Hindernisse sehe wegen Narben in der Zukunft Probleme zu haben ,ist das das einzige ,in meinen Augen ,was halt von der Person als störend oder unangenehm empfunden werden kann .
Das war keinesfalls auf die Mitmenschen bezogen ,denen die Narben auffallen könnten .
Denn diese gehen die Narben einer Person relativ wenig an und deshalb stört es mich auch sehr ,wenn ich in der Gesellschaft mitkriege ,wie Menschen andere Menschen bloßstellen für ihre Narben ,nur weil sie neugierig sind oder /und das Thema zu komplex für sie ist .

Kommentar von FelinasDemons ,

Greta hat recht,ich finde meine Narben auch total hässlich. Noeru es ist eher oberflächlich zu sagen,dass du dir hässliche Menschen auch ansehen muss. Jemand der Nicht oberflächlich ist würde sagen,dass niemand hässlich ist. Jeder ist auf seine Art schön.

Kommentar von Noeru ,

@FelinasDemons bzgl. meiner Aussage 'dass ich mir ja auch hässliche Menschen ansehen muss' habe ich auf Greta's Aussage bezogen, dass Narben nicht schön aussehen. D.h. hier wird eine Sache verurteilt, die so tiefgängig ist, dass viele Menschen sie nicht wahrnehmen können, nur weil sie nicht schön aussehen. Wie Menschen. Merkste? Ich bin nicht oberflächlich. Mir ist es egal, wie Menschen aussehen. Sind sie nett zu mir, bin ich nett zu ihnen. Einfache Kiste.

@Greta Meinst Du, für einen Menschen, der unter Ssv leidet, ist es wichtig, dass sie schön aussehen? Ich begrüße Deine Einstellung und die Verurteilung von Menschen, die Menschen mit Ssv ablehnen. Aber das, was Du siehst, sind die Narben an sich und nicht das, was darunter liegt. Jede Wunde, die man selbst zieht, hat einen Grund. Es ist ein Grund, für den man sich selbst verletzt. Der Grund kann Hass sein, sie kann aber auch Liebe sein. Macht eine Narbe, die aus Liebe entstanden ist, hässlich? 

Ich bin mir nicht sicher, ob Du weißt, was ich meine. Ich bin mir nicht mal sicher, ob andere Menschen, die Ssv betreiben oder betrieben haben, das verstehen, aber für mich sind Ssv Narben nicht prinzipiell hässlich, schlecht oder negativ (ACHTUNG: Ich will das Thema nicht runterspielen! Sich selbst zu verletzen ist definitiv keine Lösung!). Aber sie können - genauso wie ein Tattoo - eine schöne Erinnerung beherbergen. 

Kurze Exkursion, wieso ich das sage: Ich wurde in der Mittelstufe von meinen Mitschülern gemobbt und hatte nur eine wahre Freundin. Diese Freundin war mir so wichtig, dass ich mich vollkommen auf sie fixiert habe. Jedoch missbrauchte diese Freundin mein Vertrauen und brach den Kontakt ab. Für mich war meine heile, kleine Welt, in der ich dank ihr existieren konnte, nur noch ein Scherbenhaufen. So kam ich zur Ssv. Die Narben sind heute kaum noch sichtbar, aber für mich haben sie etwas schönes, melancholisches. Sie sind Überbleibsel einer Zeit, die ich mit einem Menschen hatte. Sie sind Erinnerungen daran, dass mich ein Mensch gerettet und verstoßen hat, aber ich daran gewachsen und stolz darauf bin.

Sie sind Erinnerungen daran, dass ich einst etwas mehr liebte als das Leben.

Deswegen: Doch. Ich sage, dass Narben schön aussehen können. Eventuell nicht die Narben an sich. Aber das, was sie einem bedeuten. 

(Achtung: Das geht mir persönlich so. Es gibt viele, die sich selbst verletzen und es hassen. Sich hassen. Das ist kein Angriff gegen sie. Auch diese Meinung verstehe ich und kann ich nachvollziehen.)

Noeru

Kommentar von Greta1402 ,

Natürlich ist es in diesem Augenblick ziemlich egal ,wie sie aussehen .
Doch im Nachhinein können besonders tiefe und große Wunden zu unangenehmen Gefühlen verleiten .
Du hast die Erfahrung ,dass deine Narben ein Überbleibsel einer Zeit sind ,die dir kein unangenehmes Gefühl geben .
Doch sehen Menschen ,die keine Erfahrung mit Ssv haben ,sofort etwas negatives darin ,deshalb die Sprüche ,wie "guck mal ,voll der emo " oder "woah,wolltest du dich mal umbringen ?" .
Dass das die Person mit den Narben (egal ob aus Liebe oder Hass ) in eine unangenehme Situation bringt steht außer Frage und viele meinen  dann auch sich  rechtfertigen zu müssen .
Narben ,die aus Hass entstehen oder als Stresslöser entstehen ,sind meistens keine gute Erinnerung und lässt einen immer wieder an diese schlimme Zeit zurückerinnern .
Klar ,es gibt Menschen ,die ,wie du ,darauf stolz zurückblicken und sagen können ,dass sie es geschafft haben ,aber meistens sind diese Narben störend ,da man so wenig wie möglich an diese Zeit erinnert werden möchte .

Antwort
von someoneof1997, 8

Narben, die man sich selbst, freiwillig (also nicht durch einen Unfall oder eine Operation usw.) zugefügt hat können einen im Beruf sogar sehr einschränken.

Es gibt durchaus Berufe in denen man aufgrund von SsV-Narben abgelehnt wird, sollten diese für andere sichtbar sein.

Ein Berufsfeld, in dem das so ist, ist die Bundeswehr.

Antwort
von nocaabm, 20

Es ist echt traurig, dass jemand, der den Mut hat damit offen umzugehen sich noch solche Kommentare anhören muss. Ich glaube nicht, dass das so große Auswirkungen hat. Klar, wird man es immer wieder erklären müssen, wenn man neue Leute kennenlernt. Aber dann ist das ja schon Vergangenheit und man hat im besten Fall nichts mehr damit zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten