Frage von Himmelsbaum, 138

Auswirkungen Graskonsum?

Hallo,
Zur Info, ich bin 15 Jahre alt und ein Junge.
Ich kiffe regelmäßig. Das heißt mind. 3 mal die Woche über gut einen Monat.
Mittlerweile merke ich einfach, dass die Drogen mich verändern. Ich werde extrem schnell aggressiv, auch bei den kleinsten Dingen.
Ich weiß nicht, ob das von den Drogen kommt, aber ich gehe stark davon aus.
Früher war ich eher dicker, hab viel gelacht aber war auch schüchterner.
Heute bin ich ziemlich dünn, lache nicht mehr so viel und werde wie gesagt ziemlich schnell aggressiv. Ausserdem ist es mir egal was andere Menschen über mich denken und habe auch keine Probleme mehr irgendeine Fremde Person anzureden.

Was mir auch aufgefallen ist, das ich jeden Menschen Kritisiere, dem sein Leben egal ist und der nur auf Feiern und Party aus ist.
Solche Menschen kann ich heute einfach nicht mehr verstehen.

So ich hab schon wieder einen viel zu langen Text geschrieben, aber ich weiß einfach nicht was ich tun soll.
Vielleicht brauche ich auch einfach nur irgendjemanden zum reden. :/

Vielen Dank für jede hilfreiche Antwort!

Antwort
von AOMkayyy, 56

Also  wenn du erst seid einem Monat kiffst, zumindest so habe ich es verstanden, dann glaube ich kaum das die Veränderungen davon kommen. Außerdem habe ich überhaupt nichts gegen kiffen, aber mit 15 ist es doch deutlich ungesünder als wenn du ausgewachsen bist, also psychisch betrachtet. Mein Freund hatte letztens auch Beschwerden wegen psychotischen Phasen und das ist nicht so lustig. Hör einfach auf und warte nochmal ein paar Jahre bis du, wenn du noch Lust hast, wieder anfängst und achte auch mal darauf ob sich an deinen "Charakteränderungen" sich wieder etwas in eine Richtung zurück entwickelt oder sich stärker ausprägt.

Antwort
von Ronndo, 10

Machen wir es doch einfach mal kurz du bist in einem Alter wo die Weichen gestellt werden und ein Teil davon stellst du selbst und wenn du jetzt nicht die Kurve bekommst kann das der Beginn einer wunderbaren Drogenkarriere sein ich denke mehr muss ich dazu nicht zu sagen ich hoffe du wirst das richtige für dich tun mit besten Grüßen Ronndo

Antwort
von BigQually, 40

Ich habe keine Zeit für eine richtige Antwort, deshalb nur kurz das debunken vom Kiffer-Mythos bezüglich Gehirn: Ja, Cannabis beeinträchtigt das Gehirn von Jugendlichen, ABER es ist noch nicht bewiesen ob das negative oder positive Einflüsse hat und was genau verändert wird. Jede Antwort zu dem Thema wird dir nichts bringen da alle nur raten können.

Meine Erfahrung damit: Habe mit 14 oder 15 begonnen und ich habe gemerkt wie mein Kurzzeitgedächtnis schlechter wurde. Zwar nicht viel, aber nach 5 Jahren merke ich es dennoch.
Ich kann nicht sagen ob das vom Gras kommt, oder nicht, es ist nur eine These von mir.

Thema Aggression: Kann von Gras kommen, muss aber nicht. Du bist in der Entwicklungsphase und da kann man nun mal schnell aggressiv werden. So was gehört dazu.

Noch 3 Tipps:

- Gras über einen Vaporizer zu konsumieren ist wesentlich gesünder
- Mische dein Gras nicht mit Tabak, sondern mit Knaster. So was fördert nur die Nikotinabhängigkeit und ist auch nicht gesund für die Lunge.
- An alle Leute die hier lautstark wegen dem Alter rumdiskutieren: Das Gehirn ist erst mit 26 ausgewachsen, also entweder lässt man Drogen (auch Alkohol, Koffein und Medikamente) bis 26 sein, oder nicht. Alles andere ist in meinen Augen nur Heuchelei.

Wenn du noch Unklarheiten hast, dann frag einfach frei raus los :)

Antwort
von aXXLJ, 37

Deine Einstellung, Deine Gefühle, Deine Veränderung sind nicht das Resultat von gelegentlichen Cannabiskonsum sondern von https://de.wikipedia.org/wiki/Pubert%C3%A4t

Wenn Du mit 15 schon "reif genug" für`s Kiffen bist, dann sicher auch schon reif genug, den Artikel zu verstehen.

Antwort
von nowka20, 22

du wirst nicht nur aggressiver, sondern auch sozial vereinsamter

Antwort
von intntrdo, 68

Naja, das einfachste um herauszufinden ob es an deinem Grasknosum liegt ist aufzuhören, anders findest du es wohl kaum heraus, könnte auch einfach nur an der Pubertät liegen.

Nichts desto trotz, du bist ziemlich Jung, da solltest du nicht soviel oder am besten gar nicht kiffen! Ich hab in deinem alter auch ab und zu mal einen Joint geraucht, dennoch zu viel THC kann in den Jahren in dem sich viel in deinem Kopf entwickelt erheblichen Schaden anrichten!

Aber was ist eigentlich genau deine Frage? :)

LG

Kommentar von Himmelsbaum ,

Erstmal danke für die Antwort. :)

Ich weiß nicht genau was meine Frage ist. Ich wollte mich einfach einmal ausreden und herausfinden ob jemand so denkt wie ich denke. Bzw. ob jemand die gleichen "Auswirkungen" auf den konsum hatte.
Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community