Auswertungen über mehrere Tabellenblätter?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kann mir nicht so recht vorstellen wie die Ausgangslage ist. In einer excel Datei sind 120 Blätter? Warum? Was hat das Kennzeichen a-f für eine Bewandtnis und wie sind die Fragen / Antworten angeordnet? Die Beschreibung lässt viel Interpretationsspielraum zu. Kannst du da genauer werden? Würde gerne helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sommerteam
12.05.2016, 19:25

Es handelte sich um eine Befragung von Mitarbeitern, die dann in  einer Datei zusammengefasst wurden. A usw. sind Abteilungskennzeichen. In einem Feld steht die Frage, dann kommen Antwortfelder in denen angekreuzt wird (max. 5 Möglichkeiten). Ich möchte jetzt die Antworten nach Abteilungen zählen, also je Bogen ca. 80 Fragen mit je max. fünf Antwortoptionen auswerten.

Danke für die Hilfe.

0
Kommentar von Bluestory
12.05.2016, 19:34

Ok verstehe. Das Problem ist meines Erachtens das es so viele Blätter sind. Da musst du für eine Auswertung jeweils immer ein Bezug zu den einzelnen Blättern herstellen. Sinnvoller Weise würde ich in einem Zusammenfassungsblatt die Abteilungen und fragen / antworten per Formel mit Bezug zusammen führen und dann erst auswerten. Dabei wäre nur zu klären, wie man eine ausgangsformel so aufbaut, dass sie zB beim runterkopieren die Bezüge zu den anderen Blättern automatisch herstellt. Ist aber schwierig so ohne ungefährer Vorstellung wie die Tabellen aussehen.

0
Kommentar von Bluestory
12.05.2016, 19:43

Eine Idee wäre die Funktion INDIREKT.

1

Mit Formeln kann man es meiner Erachtens nach nicht vernünftig auswerten, wenn die Daten über so viele Tabellenblätter  verteilt sind.

Sind denn die Tabellenblätter immer genau identisch aufgebaut, d.h. gleiche Spalten, gleiche Anzahl Zeilen? Dann könnte man erst mit einem Makro zusammenkopieren in ein Tabellenblatt und dort auswerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninombre
13.05.2016, 10:53

mal eben ausprobiert - wenn die Daten immer an der gleichen Stelle stehen, ist das recht simpel. Ich würde dann noch das Kennzeichen A, B jeweils vor die Antwort schreiben, dann kann man das auch über Pivot oder ähnliches einfacher auswerten.

noch für deinen konkreten Fall anzupassen, was den Ort der Daten angeht:

ich bin davon ausgegangen, dass die Ergebnisse auf das erste Tabellenblatt kommen (lässt sich ändern, wenn notwendig)

Die Angabe A5:C25 wäre der beispielhafte Bereich, wo die Daten jeweils stehen, die zusammenkopiert werden sollen.
A1 war meine Annahme, dass dort diese Abteilungsangabe A, B etc. zu finden ist.

Sub zusammenstellen()
For i = 2 To Sheets.Count 'auf Tabellenblatt 1 kommen die zusammenkopierten Werte
zielzeile = Cells(Rows.Count, 2).End(xlUp).Row + 1
Sheets(i).Range("A5:C24").Copy Destination:=Sheets(1).Cells(zielzeile, 2)
Sheets(1).Range(Cells(zielzeile, 1), Cells(zielzeile + 20, 1)) = Sheets(i).Range("A1")
Next i
End Sub
0