Frage von KiDn0va, 121

Auswege?

Hallo... Ich bin 15 Jahre alt und hab seit knapp 3 Jahren mit Depressionen zu kämpfen. Ich nehme keine Medikamente dagegen, da meine Mutter das nicht wollte. Außerdem war ich schon fast 2 Jahre in Therapie (was mir auch geholfen hat, für eine kurze Zeit). Ich habe das Gefühl, dass mein ganzes Leben gerade am zerfallen ist... ich habe große Probleme mit der Schule, mit meinen Eltern, mit Freunden, mit mir & mit Schlaflosigkeit. Und ich weiß mir ehrlich nicht mehr zu helfen. Ich weiß nicht was ich tuen soll und denke seit ein paar Tagen wieder über Selbstmord nach. Ich versuche so gut wie es geht, noch andere Auswege als Selbstmord zu finden. Erfolglos bis jetzt. Gibt es noch etwas für das es sich lohnt zu leben?

Antwort
von Branko1000, 61

Du hast die Chance zum Leben und manche vielleicht nicht, weil sie eine Lebensbedrohliche Krankheit haben und diese wären überglücklich, wenn diese eine Chance zum weiterleben hätten. Denke bitte auch an die Personen, die du hinterlässt und für diese Personen würde das Leben vielleicht keinen Sinn mehr ergeben, wenn du gehen würdest.

Bitte wende dich an eine Person deines Vertrauens. Das kann ein Elternteil, Familie, Bekannte, Freunde oder auch die Vetrauenslehrer einer Schule sein. Wenn du diese Chance zur Zeit nicht nutzen kannst oder diese nicht hast, dann stehen dir auch noch andere Personen zur Verfügung.

Du kannst bei der Telefonseelsorge unter der 0800 1110111 oder der 0800 1110222 anrufen.
Für Jugendliche gibt es auch ein Kummertelefon, dies erreichst du Montags bis Samstag, 14 - 20 Uhr unter der 0800 1110333.

Es gibt immer eine Lösung, diesen Satz hast du wahrscheinlich schon oft gehört, aber dies stimmt wirklich! Ich wünsche dir alles Gute. :)

Antwort
von Andrea1534, 53

Ich bin nach einem gescheiterten Suizidversuch in die geschlossene gekommen. Ein betreuer der für mich zuständig war hat mir mal was gesagt was mich wirklich zum nachdenken gebracht hat. Er meinte: du hast knapp überlebt, du bist 16 jahre alt, momentan siehst du keinen ausweg aber denk mal nach, wenn es dir diesmal gelungen wär wüsstest du nicht wie dein leben in 10, 20, 30 jahren aussehen würde. Klar momentan siehst du keinen ausweg mehr und du hast es momentan alles andere als leicht aber ich habe schon viele solcher menschen erlebt und wir konnten vielen helfen. Ich bin mir sicher dass dir geholfen werden kann nur du musst die hilfe annehmen. Es liegt jetzt in deiner hand wie es weiter geht. Entweder du gibst auf oder du lässt hilfe zu und du hast die möglichkeit deinem leben eine andere richtung zu geben. Stell dir vor du hättest bald das leben dass dich erfüllt und glücklich macht. Dann hättest du ca 70 jahre lebenszeit weggeschmissen. Eine zeit in der du so schöne momente erleben kannst, in der zeit wo du eine familie gründen kannst und all die dinge machen kannst die dir freude bereiten. Willst du das wirklich alles aufgeben?

Ich habe immernoch mit suizidgedanken zu kämpfen nur ich erinnere mich dann oft an das was er mir gesagt hat. Ich hoffe du kannst auch noch einen kleinen schimmer hoffnung aufbringen. Es lohnt sich immer für ein besseres leben zu kämpfen. Ich wünsche dir alles alles gute und dass du wieder glücklicher wirst! Nimm dir das zu herzen!!

Antwort
von elmaemy, 44

Das aller wichtigste für dich ist es jetzt mal dich zu beruhigen. Du bist so jung das Leben fängt gerade an bei dir, man du bist 15 Jahre alt ! Selbstmord ist keine Lösung würde dein Arzt sagen, aber ich sage dir sei nicht Feige und kämpf !! Du bist STARK du SCHAFFST DAS !! DU kannst alles werden was du möchtest alles sein was du möchtest "! Jetzt ist es wichtig das du dich gut fühlst lass! Geh Joggen das tut dir gut glaub mir die Wut auf das Leben oder manche Menschen verschwindet du wirst viel zufriedener sein.... Wenn man jung ist scheint es oftmals so als ob es keine Auswege gebe, aber glaub mir die gibt es .. und du wirst glücklich sein und frei .. denk nicht viel zu viel nach .. geh raus unternimm was mit deinen Freunden oder ganz egal wem hab Spaß ... ändere deine denkweise auf das Leben !" DAS LEBEN IST SCHÖN auch wenn manchmal alles so scheint als würde es den Bach untergehen ... SEI STARK !

Antwort
von SotisK1, 26

Hi du,

schockiert mich und macht mich traurig sowas zu lesen. Du bist noch so jung und hast das ganze Leben vor dir.

Trotzdem lese ich das so oft. Früher war das nicht so. Ich weiß nicht woran das liegt und wieso das so ist. Ich weiß nur dass du dir Ziele stecken musst und sie verfolgen sollst.

Versuch die Welt zu bereisen und neue Leute kennenzulernen. Glaub mir, wenn du siehst wie groß und schön die Welt ist dann bekommst du neue Energie und Lebensfreude.

Ich kenne viele Menschen die wirklich verloren abgestempelt wurden und als sie dann ne Weltreise gemacht haben und teilweise sogar weggezogen siond ging es schlagartig weg alles.

Hier fühlt man sich wie in einem Käfig. Jeden Tag das gleiche, Leistungsdruck schon von Kindesalter, ein Kind kann kein Kind mehr sein, frühe Sexualisierung usw. usw.

Hier geht einiges schief.

Mach das bitte einfach, ich bin mir sicher dass es dir helfen wird.


Wenn ich dir noch einen Tipp geben darf. Geh zum Kampfsport. Es tut nicht weh, belebt, ist ein gutes Training, steigert das Selbstbewusstsein und vor allem du lernst neue Freunde und tolle Leute kennen. Sparring machst du nur wenn du magst und diese Deppen die da rein gehen zum schlägern verlassen das ganze nach dem ersten Training. Es bleiben nur die guten.

Antwort
von Lennart1233, 43

Auf keinen Fall selbstmord das hat keinen Sinn vieleicht solltest du wieder in Therapie oder vielleicht wenn es nicht geht in eine Psychiatrie das hilft vieleicht:)

Antwort
von bachforelle49, 4

das nennt man Sensibel und in Verbindung mit Pubertät ist das ne gefährliche Mischung.. Aber da kommst du durch, weil du nichts verbrochen hast! Red nicht immer von Depression, denn das ist eine Krankheit, und du mußt dir sagen (lassen), daß du eben nicht krank bist - da hat deinE mUTTER schon recht, wenn sie dir nicht diese Tabletten gibt, weil die auch Nebenwirkungen haben etc.. Allerdings würde ich sagen, daß du sowas wie eine einmalige Dosis Diazepam verschrieben haben könntest, einmalig deshlab, weil das süchtig macht!! Aber wenns auf dem Markt ist, denn ist es ja für sowas da!! Leider reagieren da die Ärzte komisch drauf, aber das kann ich nun wieder nicht ganz nachvollziehen.. Warum sollte man ärztlich kontrolliert nicht deinem Befinden etwas auf die Sprünge helfen? Diese Art der Therapien war und ist schon bei den Urvölkern seit Menschengedenken zB in den Amazonas Urwäldern bekannt...

Antwort
von helpingrexy, 24

Hallo ich bin 14 und habe seid 2 Jahren Depression. Jetzt irgendwie nicht mehr ja klar geht's mir hier und da mal schlecht und ich ritzen mich aber seid ich angefangen habe über saß leben nachzudenken bin ich viel dankbarer und fröhlicher geworden

Antwort
von comhb3mpqy, 8

Der Glaube an Gott ist vielen Menschen eine Hilfe. Ich gebe als Antworten auf einige Fragen Gründe/Argumente, warum ich an Gott glaube.

Du kannst die Welt etwas verändern. Du kannst Menschen helfen oder zum Beispiel Geld spenden. Oder Du machst was anderes gutes. Das ist doch sinnvoll. Du hast einen Auftrag auf der Welt.

Antwort
von Akka2323, 36

Auch die Pubertät geht vorbei.

Kommentar von KiDn0va ,

Ich denke mal nicht, dass es mir wegen der Pubertät so geht

Kommentar von LazySandy ,

Jap. Und die Zeit gescheiter Antworten scheinbar auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community