Frage von scb1406, 34

Auswandern USA Erfahrungen?

Ich bin 20 Jahre alt und habe mein Fachhoch schulreife absolviert leider nur das mündliche Teil. Ich mache mir Gedanken nach Amerika aus Zuwanderern. Hat jemand Erfahrung wie es in Amerika für deutsche ist also wohnen, leben unter anderem ein Job zu finden! Ich habe schon in England und hier in Deutschland im Lager gearbeitet. Ich danke schon mal für die Antworten.

Antwort
von wyclefFLO, 25

Hey!

Schau doch mal auf die folgende Seite: http://visum-usa-beantragen.de/ 

Dort findest du alle relevanten Information zum Thema Arbeiten in den USA bzw. zum Thema Arbeitsgenehmigungen und Visa. Wie bereits richtig geschrieben wurde, gibt  es das sog. Visa-Waiver-Program (VWP), mit dem man bis zu 90 Tage lang visafrei in die USA einzureisen (zu touristischen oder beruflichen Zwecken). 

Danach gibt es sog. Immigrant Visas (z.B. Greencard oder Aufnahme eines Beschäftigungsverhältnis in den USA) und sog. Non-Immigrant Visas, die aber speziell überprüft werden. Dazu gehören längere Besuche (B-Visum), Investoren-Visa oder diverse Visa für zeitlich begrenzte Mitarbeiter. 

Du siehst also, es gibt viele Varianten, die an unterschiedliche Voraussetzungen und Bedingungen geknüpft sind. Ich würde mir einfach mal alle Infos auf der Seite genau durchlesen und mich ggfs. beraten lassen. 

Hoffe, das hilft dir ein Stück weiter!

LG 

Antwort
von Wolfgang76227, 4

Ich würde mir eine Auswanderung gut überlegen. Es ist oft sehr viel Aufwand und man gibt viel dafür auf. Wir sind nach New York ausgewandert. Mit Leonardo Di Caprio, Tyra Banks oder Dave Gahan (Depeche Mode) im Aufzug oder einfach nur auf der Flucht vor Hurricane Sandy. Zwei verrückte Jahre lang haben wir in New York City gelebt und dabei sehr viel Interessantes und Spannendes erlebt. Das "normale" Leben, das man sich vielleicht vorstellt, wenn man als Tourist in diese Mega-City reist, findet in Wirklichkeit nicht statt. Jeder Tag ist anders und jeder Tag ist spannend, aber auch chaotisch und nervenaufreibend. Nie wieder New York: 2 Jahre New York City von Wolfgang Ga(e)bler

Expertenantwort
von stufix2000, Community-Experte für USA, 32

Hi scb1406,

Was nützen dir Erfahrungsberichte, wenn du mit dem Auswandern eh' nicht weiter kommen wirst?

Du kannst mit dem Deutschen Pass sehr gerne 90 Tage in den USA (genehmigtes ESTA vorausgesetzt) bleiben und danach wieder nach Hause fliegen.

Hier eine gute Zusammenfassung über die nötigen Visa und die Greencard findest du hier:

http://www.career-contact.net/laenderinfos/usa/arbeitserlaubnis-usa.html

Antwort
von Geistwesen, 24

Wie schafft man mit der Rechtschreibung eigentlich überhaupt eine Fachhochschulreife?

Kommentar von scb1406 ,

Wie kann nur ein Dummkopf wie du das Internet benutzen!

Kommentar von Geistwesen ,

Das frage ich mich bei Ihnen auch! Ihr Text ist voll von Rechtschreibfehlern, falschen Artikeln("...das mündliche Teil) usw...

Also wenn Sie auswandern wollen, weil Sie hier in Deutschland nicht's auf die Reihe bekommen, dann wird das in Amerika noch ein größeres Fiasko.

Bedenken Sie: "Amerika versteht sich im Gegensatz zu Deutschland nicht als Sozialstaat."

Antwort
von Duponi, 34

um in die USA auswandern zu können, brauchst du eine Greencard, und die ist nicht leicht zu bekommen

Kommentar von scb1406 ,

Also kann mit dem Deutschen Pass nicht in die USA reisen?

Kommentar von Duponi ,

doch, aber nicht unbegrenzt dort bleiben, dazu braucht es eine Aufenthaltsgenehmigung > Greencard

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community