Auswandern mit der Familie?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich bin nachm Abi nach Vancouver gegangen und es war der beste Schritt den ich machen konnte. Momentan bin ich zwar wieder in DE aus familiären Gründen, aber trotzdem ist Kanada DAS Land und ich freue mich sehr für euch, ihr werdet es lieben. Die Menschen sind so offen und freundlich und zuvorkommend da drüben, ganz gelassen, du wirst absolut keine Probleme haben, vorallem wenn du dich selbst als sozial offen beschreibst. Und glaub mir, die Freunde die dir wirklich enorm wichtig sind und vice versa werden mit dir in Kontakt bleiben, alles andere verliert sich eh nach der Schulzeit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BibaMaus
22.11.2015, 11:29

Danke, ich nehme mir das sehr zu Herzen! :)

0

Du wirst sicher in Kanada schnell Neue Freunde finden.Informiere Dich schon jetzt,über die Gegend und das Umfeld in dem Ihr Eure Neue Heimat findet werdet.Diese kann auch französisch geprägt sein.Bitte verbessere schon mal Deine Englischkenntnisse.Das wird Dir ein großer Vorteil sein,und Du kannst Dir sinnvoll Deine Zeit vertreiben.So wäre es ideal,wenn die Freundschaften einfach einschlafen,weil Du Neue begründen kannst.Kanada ist soweit weg,das Du sicher nur anfänglich den Kontakt,z.B.via Skype aufrecht erhalten kannst.Persönlich ist kaum mehr möglich,weshalb Du dann am Besten das mal so machst wie Deine Schwester und Deine Eltern.Bedenke,das es in Deutschland in rasanter Geschwindigkeit Veränderungen gibt,die je nach Einstellung,nur negativ oder überwiegend negativ sein werden.Viel Glück in Kanada.Es gibt viele Deutsche dort,wenn Ihr Glück habt,und einen Nachbarn habt,der Deutschstämmig ist,werdet Ihr Euch sehr schnell einleben.Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BibaMaus
22.11.2015, 10:38

Natürlich habe ich mich sehr intensiv über die neue Heimat informiert, weil mein französisch nicht so gut ist wie mein Englisch habe ich Glück das wir in der Hauptstadt von British Columbia sein werden.. Danke für den Ratschlag :)

1

freundschaften in deinem alter sind nur lose dinge weil du mit ein paar leuten einiges gemeinsam hast. du wirst noch einige jahre leute kommen und gehen sehen. ein oder zwei menschen aus deiner jugend werden dir bleiben, der rest zerstreut sich in alle winde. diese 1-2 leute sind deine wirklichen freunde, die immer zu dir halten. das muss nicht mal deine derzeitige beste freundin sein.

du wirst neue menschen kennenlernen. neue freundschaften knüpfen und einige jahre im ausland verbringen und spaß haben, aber auch unglaublich viel arbeiten müssen die sprache (englisch und französisch) auf muttersprachniveau zu lernen um dort bestehen zu können. das wären sachen die mir als mutter unglaubliche bauchschmerzen bereiten würde. kinder so vor dem abschluss der schule so zurückzuwerfen in der entwicklung. im prinzip hätten deine eltern ja auch warten können mit ihrer traumverwirklichung bis ihr wenigstens mit der schule fertig seit. versuche dein bestes und lerne im  nächsten jahr soviel von der sprache wie es dir möglich ist. das ist unglaublich wichtig für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey du :) Ich kann dich gut verstehen, denn Abschiede sind immer schwer und ich denke auf deine Freunde bezogen wird das anfangs nicht leicht ohne sie, du wirst sie bestimmt vermissen. Schreib einfach oft mit ihnen und halte den Kontakt und mittlerweile gibt es ja auch Skype. Allerdings denke ich , auch wenn das jetzt echt hart und schlimm klingt, dass du irgendwann einen gewissen Abstand zu ihnen haben wirst, weil man einfach nicht mehr auf dem laufenden ist, aber trotzdem ist ja eine Freundschaft immer noch möglich! Und was deine Sorgen anbelangt, dass du dort nicht schnell Freunde findest -> da musst du dir glaube ich keinen Kopf machen. Ich habe einen Austausch mitgemacht, war also in Kanada und nach meiner Erfahrung kann ich dir sagen: du wirst dich dort nach spätestens 2 Wochen so zu Hause und wohl fühlen. Die Kanadier sin anders als die Deutschen, dass wirst du merken. Die sind wirklich ALLE total offen, freundlich und alles. Auch wenn du dort nur durch die Stadt oder durch ein Geschäft gehst, fängt jemand gleich ein Gespräch mit dir an also denke ich darüber musst du dir wirklich gar keine Gedanken machen, du wirst in null Komma nichts super Freunde finden ;) du hast echt Glück, denn wenn du erst mal dort bist verstehst du was ich meine. Viel Spaß und Glück in deiner dann neuen Heimat! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist noch jung, auf dich wird noch einiges zukommen. Sehr viel positives und du wirst dich freuen mitgekommen zu sein. Kanada ist ein tolles und interessantes Land und ich denke besser als Deutschland ist es allemal. Also genieß (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde versuchen mit ihnen in kontakt zu bleiben. Wenn du unbedingt weg willst dann tu das :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blumenkanne
22.11.2015, 10:32

als minderjähriges kind hat er/sie wohl keinerlei mitspracherecht und chance. ts muss mit.

0

wo seit ihr denn in Canada zb in britush columbia sind alle leute super kontaktfreudig und in anderen staaten sind die leute auch sehr nett

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BibaMaus
22.11.2015, 13:01

Wir werden in Victoria sein, die Hauptstadt von British Columbia :)

0
Kommentar von jeschulte
22.11.2015, 13:06

super du wirst keine probleme damit haben anschluss zu finden

1