Auswandern in die Türkei, hat jemand Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wäre aufjedenfall schön, ich hab mir das eine zeit lang auch überlegt aber irgendwie kann ich Deutschland nicht verlassen. Wenn du dir was schönes aufbaust aufjedenfall sehr schön würd ich sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Verwandte sind von mir früher in die Türkei ausgewandert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst erstmal Türkisch lernen dann zur Bürgeramt dich beraten lassen wie du dich darauf vorbereiten sollst. Dann musst du wenn du genug Türkisch kannst, ein Visum gestellt bekommen. Es ist einfacher angenommen zu werden , wenn man eine positive Polizeiakte hat und und und... . :) Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glin224
19.02.2016, 00:49

Fallst du das tuhst kann ich dir Kayseri, Nevsehir (Heimatstadt) Antalya zum wohnen sehr empfehlen..die ostseite türkei kann ich dir ganz abraten , denn das sind zur 85% Kurden die auch zur PKK angehören

0
Kommentar von ninala1711
19.02.2016, 00:54

Türkisch kann ich bereits sprechen. Ich ziehe in die Nähe von Izmir. Ein Visum muss ich mir dann soweit ich es weiß von dort aus beantragen. Wie ist das mit Krankenversicherung? Und wisst ihr vielleicht wie ich mein Handy registrieren lassen kann?

0
Kommentar von Glin224
19.02.2016, 00:59

Die Krankenversicherung wird automatisch erst mit eingebunden , wenn du dich in der Türkei normal davür sorgst geh aber dann erst zur Bürgeramt und lass dich Beraten ;) In der Türjei kannst du in jeglichen Suoermärjten ider andere Bütchen ganz einfach besorgen , lass dich wiederum nochmal beraten ^^ Bist du eigentlich Türke/in ? :)

0
Kommentar von Glin224
19.02.2016, 01:00

Supermärkten* oder*

0