Frage von Kukie, 64

Auswandern als Jugendlicher nach Amerika?

Dürfte ich, wenn meine Eltern es erlauben würden nach Amerika in eine Pflegefamilie gehen und dort wohnen damit ich in Amerika in eine Schule gehen kann?

Antwort
von Bomberos911, 47

Du kannst auf jeden Fall ein Auslandsjahr machen. Dann hast du schon mal ein Schuljahr dort verbracht.

Wenn dich deine Eltern einfach so "für immer" hergeben wollen, hast du den ersten Schritt schon mal geschafft. Die andere Frage ist dann natürlich das Visum. Für ein Schuljahr bekommt man das ziemlich einfach. Um aber auf unbestimmte Zeit in die USA auszuwandern, könnte das eventuell schwieriger werden, es sei denn du hast zufällig einen amerikanischen Ausweis in einer Schublade liegen.

Kommentar von Kukie ,

Wie bekommt man ein Visum? Könnte ich dann wenn ich eins hätte dort in eine Pflegefamilie und ist es schon zu spät mit 15 auf eine Amerikanische schule zu gehen? Wegen dem Stoff und alles?

Kommentar von Bomberos911 ,

Also ich war mit 16 ein Jahr dort drüben. Visum musst du bei der Botschaft der USA beantragen.

Und schulisch ist alles nicht so schwer... Ich war ein mittelmäßiger Schüler in Deutschland und dort drüben war ich einer der besten der Schule... Da würde ich mir keine Sorgen machen, wenn du nicht total doof bist...

Antwort
von stufix2000, 26

Hi. Du schon wieder.

Nein, falls für ein deutsches Kind eine Pflegefamilie gesucht wird, dann sicherlich in Deutschland.

Wenn US Bürger ein Kind adoptieren oder zur Pflege aufnehme möchten, dann erst einmal, die Kinder, die schon da sind.

Die Regel für Pflegefamilien sind streng. Der Prozess dauert lang.

Du kannst in einer Gastfamilie leben, wenn du einen Austausch machst.

Aber du brauchst keinen Abschluss in Amerika machen. Ein deutscher Abschluss + GED Test reicht, um dort zum College zu gehen.

Aber das hatte ich ja in einem anderen Post schon vorgeschlagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community