Frage von qiuxiaojie, 35

Auswahl einer Gleichstrommaschine?

Hallo zusammen,

ich möchte eine fremderregte Gleichstrommaschine auswählen, die die folgenden Anforderungen erfüllt:

1) Nennspannung: 40V 2) Nenndrehzahl: am besten zwischen 2500 min^-1 -3000 min^-1 3) Nennmoment: Nm-Niveau, am besten ca. 10 Nm

Seit einigen Tagen versuche ich eine geeignete Maschine auszuwählen, aber es gelingt mir leider nicht. Daher bitte ich um die Hilfe.

Vielen Dank. qxj

Antwort
von dompfeifer, 7

Bei so starren Vorgaben wird es einige Mühe kosten, im Fachhandel das spezielle Objekt zu finden. Da dürfte es einfacher und weitaus billiger sein, Dein Vorhaben technisch anzupassen an vorgefundene, großserienmäßig vertriebene Motoren:

Muss das unbedingt eine fremderregte Gleichstrommaschine sein und warum? Wechselstrom gibt es doch an jeder Steckdose! Und die angestrebte Kennlinie lässt sich z.B. auch mit Drehstrommaschinen erreichen, die mit Frequenzumrichtern bestückt sind.

Die Spannung lässt sich mittels Transformator anpassen. Bei Gleichstromquelle und Gleichstrommaschine  (wenn das unbedingt sein muss) würden dabei zusätzlich Wechsel- und Gleichrichter erforderlich bzw. ein Gleichtrom-Umrichter.

Das Verhältnis von Drehmoment und Drehzahl lässt sich mittels Getriebe anpassen. Damit würde sich Deine technische Vorgabe reduzieren auf „Elektromotor mit ca. 500 Watt“. Übrigens rechnen sich 3000 Umdrehungen pro Minute im SI-System als 50 s^-1 .






Antwort
von kuku27, 16

NM ergeben sich aus Drehzahl und Leistung

Kommentar von qiuxiaojie ,

Vielen Dank für deinen Hinweis! Dann muss die Maschine ca. 3000 Watt mechanische Leistung liefern können. Komisch?

Kommentar von kuku27 ,

weiß nicht. Wieviele A soll sie liefern? Mit Nm kannst ausrechnen wie schnell sie beschleunigt, wie lange sie braucht um die Drehzahl zu haben um 40V bei wieviel?  Ampere zu liefern.

Diese Nm haben etwas mit Hebelarm zu tun und nicht mit Leistung

Kommentar von dompfeifer ,

Ich komme hier auf 50 Watt Leistung.

Kommentar von dompfeifer ,

Entschuldigung, 500 W Leistung.

Kommentar von kuku27 ,

OK. Das sind bei 40V ca 12,5AS. Dann brauchst auch keine 3000W sondern nur 500W + Verluste, ergibt dann 525W-600W

Die Nm ergeben sich dann aus Drehzahl und Durchmesser der Achse bzw Länge des Hebels.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community