Frage von Schummelschumi 26.10.2011

Auswärtstätigkeit,Verpflegungsmehraufwand für Steuererklärung 2010

  • Hilfreichste Antwort von psycho24 29.10.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Pause zählt mit. Der Verpflegungsmehraufwand bezieht sich nämlich überhaupt nicht auf die Arbeitszeit, sondern auf die Länge der Abwesenheit von der regelmäßigen Arbeitsstätte sowie Deinem Wohnsitz. Also, wie BigRoyal schon richtig bemerkt hat: Sogar die Fahrzeit zählt mit. Also wenn Du Deinen Firmensitz gar nicht anfährst, dann startet die Abwesenheit morgens an Deiner Privatwohnung und endet, wenn Du abends dort wieder eintriffst.

  • Antwort von BigRoyal 27.10.2011

    Auf jeden Fall, wenn es sich um eine Dienstreise handelt zählt sogar die Fahrtzeit.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!