ausversehen kommen (an die Männer)?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo ItalyPrincess,

es stimmt alles. Genauso kann man fragen warum ein Mann bereits beim einführen kommen tut. War er zu Faul für Sex?

aber wie kann man ausversehen kommen ist der Mann so geil dass er es nicht merkt ?

Das Problem bei der Erregung ist das sie schwanken kann. Wenn ich dein Freund wäre, du kurz vorm Höhepunkt und ich dir sage: "Mutti kommt in einer halben stunde.", dann ist wahrscheinlich dein Höhepunkt auch Geschichte. Selbst wenn ein Mann merkt das er in vielleicht einer Minute kommt, braucht es nur einen Falschen, sehr erregenden Gedanken oder Berührung und die Erregung steigt. Wenn man Pech hat, dann so schnell das reagieren kaum mehr möglich ist. Natürlich ist das wahrscheinlicher gegen ende des Sex.

Das ist wie beim kommen, während man den Penis einführt. Mann ist erregt und die Empfindungen durch das einführen und der Gewissheit Sex, Kopfkino, etc. BUM Super Gau.

Genauso ist in Orgasmus bei einem Mann nicht immer der selbe. Der Orgasmus geht von den Empfindungen von einfach mal im Vorbei gehen etwas Sperma los geworden, bis hin zu Orgasmen die einen die knie weich werden lassen. Der Entscheidende Faktor ist da Umgebung, aber vor allem der Kopf und die Situation, doch das ist sicher bei Frauen das selbe, je besser das Kopf Kino und entspannter die Situation desto besser der Orgasmus.

Oder will er nicht aufhören ?

Auch, aber! Es theoretisch können ist eine Sache und fähig dazu sein ist was anderes. Sex basiert auch auf Instinkte und uralten Programmierungen. Eigentlich ist herausziehen ja gerade das was nicht passieren soll, da es ja evolutionär zur Fortpflanzung dient. Daher ist nicht jeder Mann zu dem auch immer Fähig. Zudem ist das wahrscheinlich einfacher bei den 0815 Orgasmen, wo Mann neben bei gedanklich die Steuererklärung macht. bei einem Heißen Sex und Erregung pur mit entsprechenden Orgasmus ist das weit schwerer.

Oder ist dass nur eine Ausrede..

Stellt sich mir die Frage, wofür? Wenn ja, dann will er Kinder, denn sonst würde er es nicht machen, wenn man so verhütet. In dem Fall sollte man das klären. Allerdings einfach als Frau sagen, ne will kein Kind und damit muss du leben, das ist zu einfach.

Allerdings darfst du bei der Beurteilung auch nicht denn willen des Mannes vergessen. Wenn er nicht in der Frau kommen wollte und es doch passiert ist, weil er vielleicht schwach wurde, ist es für ihn wohl ein versehen.

Es gibt nicht die eine Antwort, weil sie von Mann zu Mann und Situation zu Situation unterschiedlich ist. Doch es gibt Männer, die das absichtlich machen, und sei es um Frauen zu schwängern, genauso wie Frauen Männern Kuckuckskinder unterjubeln.

Übrigens, laut einer Studie, denken glaube etwa 50% oder mehr, der Italienischen Männer, beim Sex an Mama.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von planl0s1988
02.12.2016, 14:47

Find die Antwort hier am zutreffensten und würde es nicht anders erklären.

Was mir aber hier noch fehlt, ist eine kleine Information zur Reife.

Personen mit recht wenig Erfahrung gehen mit ihren Gefühlen ganz anders um als welche die schon sehr viel Erfahrung sammeln konnten.

Hier haben wir z.b. eine Antwort (ich nenn jetzt keine Namen) die aussagt das kurz davor rausziehen und selbst zuende bringen ein "abtörner" sei. Das klingt für mich recht unerfahren, denn zuende bringen kann es immernoch der Partner, selbst nach dem rausziehen. Desweiteren gibt es viele Arten im Bett seine Vorlieben auszuleben, dazu muss man nicht umbedingt irgendwas wo reinstecken ;)

1

Hallo ItalyPrincess, 

ich bin zwar kein Mann, aber ich kann dir sagen, dass es eine Ausrede sein kann, aber durchaus auch wirklich so ist. 

Ich habe es mit meinem Freund auch, dass er manchmal einfach kommt, weil ich irgendeine Bewegung gemacht habe, die sich eben sehr schön für ihn angefühlt hat und weil er selbst schon sehr erregt war eben dadurch kommt, ohne dass er es eigentlich wollte. 

Ich verstehe nur nicht diese Rauszieh-Methode.. woran soll man merken, wann es soweit ist? Ich hoffe du meinst nicht die "er zieht den Penis vorher raus, damit in mir keine Spermien sind und ich nicht schwanger werden kann"-Methode

Es kann natürlich auch sein, dass man durch die Geilheit eben vergisst, dass man eigentlich nicht in jemanden kommen wollte oder den schönen Moment nur noch 2 oder 3 Sekunden weiter bestehen haben will und dann ist es zu spät.. 
Wenn mein Freund ein Kondom benutzen musste, weil ich gerade nicht verhütet hatte, dann kam es auch dazu, dass ich ihn ohne Kondom in mich rein ließ, weil ich es ohne einfach viel schöner finde und wenn es dann erst einmal so weit ist, bin ich mitm Kopf eh ganz woanders, wo ich nur froh sein kann, dass er dann auf das Kondom achtet und es dann auch trägt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kelzinc0
10.11.2016, 03:17

Nahtürlich merkt Mann das wenn es so weit ist. 

Aber ja die kleinste bewegung kann es dan auslösen nur dan war es nicht ausversehen sondern zu spät.

0

Zu Spät geht ist mir auch schon passiert wenn man zu lange wartet da reicht zb die reibung beim rausziehen und es kommt oder man will nicht aufhören aber asuversehen ist mir noch nie passiert das kündigt sich ja schon an ist denke ich bei frauen auch so das man merkt wenn es so weit ist.

Zu spät ja aber ausversehen ist meiner meinung nach nur eine ausrede.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist es eine Ausrede. Oder Man/n war einfach zu blöd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine sehr unsichere Verhütungsmethode, weil sie sehr viel Selbstdisziplin vom Mann verlangt. Grob gesagt, wenn man kurz vor dem Orgasmus ist, ist der Verstand hin, man ( Mann ) will dieses Glücksgefühl nicht unterbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Bin nen mann und ich würde sagen in 95% aller fälle isses wirklich faulheit.

ABER ich hatte das bisher auch einmal wirklich. Da hab ich garnix gespürt. Mein bester freund hat sich entladen und dann war pustekuchen und er hat sich zurückgezogen.

Gut möglich das dort andere einflüsse mit reingespielt hatten. Aber wie gesagt das war EINMAL.

Alle anderen male waren durchaus schlichtweg faulheit oder weil man kein bock hat das bett zu versauen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich denke das dies bei 90% der Männer nur eine Ausrede ist. Man merkt eigentlich IMMER wenn man kommt! Nur dann Aufzuhören ist die Kunst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es stimmt schon, dass man es eigentlich kommen spürt. aber wenn der mann seinen körper noch nicht so genau kennt, z.b. weil er nicht viel masturbiert... dann hat er da auch kein so gutes gespür dafür und kann schonmal überrascht werden.

außerdem will mann ja trotzdem so lange wie möglich. nicht nur aus eigennutz, sondern auch um es der frau so lange wie möglich zu besorgen. allein schon deshalb wird er eher zu spät rausziehen als wie zu früh ^^ außerdem ist es voll der abturner wenn man zu früh rauszieht und dann nochmal hand anlegen muss.

ist einfach ne sche!ß methode xD sollte man einfach nicht machen. aus offensichtlichen gründen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung