Frage von jofrkr, 33

Ausversehen ins Langzeitgedächtnis?

Hallo, Mir kommen manchmal Situationen in den Kopf, die vor Jahren passiert sind, aber total unbedeutend sind z.B dass vor 3 Jahren mein alter Lehrer eine Schülerin gefragt hat, ob sie mit oder ohne Geodreieck zeichnet. Der Gedanke kam aus dem nichts und ist eigentlich total sinnlos. Wie kann ich mir erklären, dass solche Gedanken aus dem Nichts kommen und überhaupt in meinem Langzeitgedächtnis sind? Liebe Grüße!

Antwort
von Schokolinda, 11

ins langzeitgedächtnis nimmt man nicht nur dinge auf, die man sich merken will. vieles passiert einfach so.

und abgerufen können gedächtnisinhalte auch unfreiwillig werden- irgendetwas stößt die erinnerung an z.b. ein geruch, ein gefühl und man erinnert sich an etwas, wo man nie einen zusammenhang vermutet hätte.

Antwort
von mychrissie, 7

Wenn Du Dich an Dinge erinnerst, die Du heute als irrelevant betrachtest, waren sie entweder damals relevant oider sie stehen im Zusammenhang mit einer Situation, die für Dich damals relevant war.

Ob sich Dir dieser Zusammenhang in allen Fällen heute noch erschließt, ist natürlich fraglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten