Frage von MrsStyles98, 336

Ausversehen auf/gegen welpen getreten (Schlechtes Gewissen)?

Also mein Welpe (yorkshire terrier) ist jetzt 2 Monate alt also 8 Wochen. Wir haben ihn jetzt seit einer Woche und er hat sich schon gut bei uns eingelebt. Ich war bei der Nachhilfe, kam nachhause und hab nach Ihm gesehen er lag schlafend in seinem korb, was mich gewundert hat, war wieso der mich nicht gegrüßt hat. Daraufhin meinten meine Eltern dass er viel gespielt und jetzt mega müde sei. Dann bin ich in die Küche und als ich wieder zurück wollte bin ich, da unser Flur dunkel und der Teppich schwarz ist auf ihn drauf oder gegen getreten. Auf jeden Fall hat er gequitscht und ich kriege das Geräusch nicht mehr aus den Ohren. Ich bin ihm dann hinterher gerannt und der hat mich abgeleckt. Gefühlte 2 Minuten. Hassen tut er mich also nicht. Aber da er direkt weiter geschlafen hat weiß ich nicht ob es ihn ganz gut geht ich habe jetzt mega schuldgefühle und will weinen oder mir selbst weh tun. Was kann ich tun.?

Antwort
von lllATTIlll, 215

Was das angeht, musst du dir keine Sorgen machen. Dein Hund hat vielleicht auch nur aus Schreck gequiekt. Das passiert schonmal. Wenn er sich normal verhält ist alles gut.

Sorgen macht es mir allerdings, dass ihr ihn in einem Alter von 7(!!!) Wochen bekommen habt, da frage ich mich wirklich, was das für ein Züchter ist. Mindestens 8, besser noch 10 oder 12 Wochen sollten Welpen bei der Mutter bleiben. Und da machen schon wenige Tage einen großen Unterschied.

Kommentar von AnnaMaria009 ,

Genau das habe ich mich nach dem lesen auch gefragt 

Kommentar von MrsStyles98 ,

der hat ihn uns mit 8 wochen gegeben sry bei der Frage hätte ich 9 wochen hinschreiben müssen. Mein Fehler. Und jaaaa das ist viel zu früh aber er wäre sowieso iwo hingekommen. Und ich liebe Tiere und würde mein Leben für den kleinen Geben :)

Kommentar von AnnaMaria009 ,

Also wenn ihr den Welpen von einem seriösen Züchter habt Ware er nicht  ,,iwo " hingekommen. Aber das der Welpe vom Züchter ist wage ich zu bezweifeln. 

Kommentar von MrsStyles98 ,

ist er keine sorge :)

Kommentar von AnnaMaria009 ,

Das wage ich zu bezweifeln, aber nagut 

Antwort
von Origin, 175

Das war ein Unfall, sowie passiert nun mal. Beobachte ihn einfach sorgfältig, ob er hinkt oder sowas, dann natürlich zum Tierarzt, ansonsten ist alles in Ordnung. Wenn du immer noch ein schlechtes Gewissen hast kümmern dich die nächsten Tage einach besonders gut um ihn, da habt ihr dann beide was von. :-)

Antwort
von kakashifan009, 151

Du musst dir keine sorgen machen, mir ist das auch mal passiert, weil einer meiner Hunde meint mir immer um die Beine tänzeln zu müssen

Der Hund hat dir schon verziehen :-) keine sorge, die vergessen das auch ganz schnell wieder

Antwort
von Selistylerqueen, 153

Das passiert mal meistens passiert da nichts

Und welpen schlafen eh sehr viel also mach dir da nicht so große gedanken drüber, beobachte den hund einfach aber ich denke es ist nichts passiert. Da er ja wie du beschrieben hast danach auch normal war. Ich hab meinen jack russel auch schinmal ausversehen getreten. Sie hat auch gequiekt und danach war wieder alles gut.

Antwort
von brandon, 98

Es gibt keinen Grund Dir Selbstvorwürfe zu machen. Dein HUnd hat die Sache schon längst vergessen und vergeben.

Es gibt wahrscheinlich nicht viele Hundehalter die noch nie ihrem Hund aus Versehen auf die Pfote getreten haben. Ich kann mich sogar noch daran erinnern als mir das bei meinem ersten Hund zum ersten mal passiert ist. Ich habe sogar geheult weil mir das so leid tat. 😭

Mittlerweile ist es so das wenn so etwas passiert ich mir die Pfote ansehe ob sie noch heil ist und sie war bis jetzt immer noch heil. Natürlich entschuldige ich mich dann auch bei meinem Hund. Manche Menschen lachen darüber und finden es albern.

Eins habe ich bei solchen Vorfällen gelernt. 

Ein Hund spürt ganz genau ob der zugefügte Schmerz ein Versehen oder Absicht war und wenn es ein Versehen war dann verzeiht er Dir das. Deshalb darfst Du Dir selbst auch verzeihen denn Schuldgefühle bringen weder Dir noch dem Hund irgendeinen Vorteil. 

LG

Antwort
von LukaUndShiba, 140

Moment mal!

Der Welpe ist 8 Wochen und ihr habt ihn schon eine Woche?

Wenn ihr ihn mit 7 Wochen gekauft habt habt ihr euch strafbar gemacht und die Person die ihn euch verkauft hat auch. 

Kommentar von Maxi936 ,

Chill, Junge.

Kommentar von AnnaMaria009 ,

Nix chill, Luka hat vollkommen recht 

Kommentar von MrsStyles98 ,

der hund war 8 wochen alt. der ist jetzt 9 wochen alt. meine schuld sry

Kommentar von Maxi936 ,

Genau das dachte ich mir... Er hat sich bloß verzählt.

Kommentar von MrsStyles98 ,

wieso rasten hier eigentlich alle so aus? ich fühle mich wie in einem Meer von Besserwisser haha :D

Kommentar von Maxi936 ,

Die sind halt einfach alle voreilig und nicht in der Lage zu denken, bevor sie losschreiben... Vermutlich hatten einige auch nur einen schlechten Tag.

Kommentar von AnnaMaria009 ,

Aber du bist es oder wie soll ich das verstehen? 

Kommentar von dsupper ,

Maxi936 - nein, wir hatten keinen schlechten Tag - aber WIR gehören zu den verantwortungsvollen Hundehaltern, denen das Wohl unserer Tiere sehr am Herzen liegt.

Wer, ohne das Tier zu sehen, einen solchen Vorfall mit dem Worten:

"Dem Hund ist nichts Ernsthaftes passiert"

abtut, der zeigt dadurch sehr klar an, dass er weder verantwortungsvoll noch tierlieb ist.

Kommentar von MrsStyles98 ,

chillt doch einfach mal

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 103

Hallo,

mir ist ebenfalls schleierhaft, woher ihr so einen jungen Hund habt!

Und all die Aussagen "mach dir keine Sorgen" kann ich ebenfalls NICHT verstehen!!

Ein 8 Wochen alter Yorky ist kaum größer als ein Meerschweinchen und ebenso zart! Da auch nur gegenzutreten - drauftreten wage ich mir gar nicht vorzustellen - kann schon sehr sehr schlimme Verletzungen verursachen.

Und der Hund hat dich nicht abgeleckt, weil er dir verziehen hat - sondern er hat dich abgeleckt, um dich zu beschwichtigen. Du hast ihm weh getan - er befürchtet jetzt, dass du großer Mensch ihm noch viel mehr weh tun könntest - und mit dem Ablecken versucht er nun, dich davon abzubringen.

Ich hätte einen so kleinen und so jungen Hund, wenn jemand dagegengetreten wäre, niemals schlafen lassen! Bevor nicht abgeklärt ist, dass ihm wirklich nichts passiert ist, könnte so ein Schlaf auch leicht böse enden, wenn er innere Blutungen hat etc.

Ich drücke dem Kleinen feste die Daumen und pass in Zukunft besser auf, so ein Winzling ist nicht unkaputtbar.

Daniela

Kommentar von MrsStyles98 ,

mein welpe ist jetzt 9 wochen alt. und komm mal runter es geht ihm gut. habe nochmal nach geschaut und er ist happy.

Kommentar von dsupper ,

Merkwürdig, wenn du scheinbar selbst nicht weißt, wie alt dein Hund ist, oben hast du noch ganz klar geschrieben, er wäre 8 Wochen alt - lesen kann ich noch!

Na klar, nimm es mal leicht mit dem drauftreten - hoffentlich überlebt der Hund die Welpenzeit, wenn du so aufmerksam mit ihm umgehst.

Kommentar von MrsStyles98 ,

chill deine nippel

Kommentar von inicio ,

nix mit chillen, wenn jemand so leichtfertig mit der gesundheit von hunden umgeht!

Kommentar von AnnaMaria009 ,

👍.

Kommentar von dsupper ,

MrsStyle98 - meine Güte, tut mir dein kleiner Hund leid! Dein Kommentar offenbart so richtig, wessen Geistes Kind du bist ...

Kommentar von Berni74 ,

Klingt sehr nach einer Trollfrage...

Antwort
von MrsStyles98, 44

SORRY MEIN HUND IST JETZT 9 WOCHEN MEINE SCHULD!!!! ich hab die Zeit nicht beachtet. Natürlich haben wir ihn mit 8 wochen gekauft..sonst wäre das ja strafbar. Haha

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 96

wenn der welpe sehr geuietscht hat, kann sehr wohl etwas verletzt worden sein. gerade ein welpe dier rasse ist ja miniklein!

acuh wenn er dich ableckt ist das kein anlass zur beruhigung, denn ablecken des hundes bedeutet eine bescheichtigung - und ist kein "verzeihen". der welpe merkt deutlich. dass du ihm wehgetan hast.

wenn der hund aufwacht, beobachte ihn genau - bei der geringsten schonhaltung etc bitte unbedingt zur tierklinik

Antwort
von FreakyAnimeGirl, 75

Hey ^^

Du brauchst dir keine sorgen machen :) Ihm geht es bestimmt gut und du hast ihn nicht ernsthaft geschadet ^^  brauchst also keine schuldgefühle haben ;) Bei meiner Chihuahuadame ist es mir auch schon passiert. Wenn man einen kleinen hund hat, dann passiert sowas leider nunmal :) Wenn du dir weiterhin sorgen deswegen machst dann schreib mich an :D

LG FreakyAnimeGirl

Antwort
von weenyxD, 117

da brauchst du dir echt keinrn kopf machrn, dass wird wahrscheinlich (leider) noch öfters passieren. hunde haben einfach die angewohnheit, im weg zu sitzen. mir ist das leider auch schon ein paar mal mit meinem hund passiert, aber dein hund hat dass bestimmt schon wieder vergessen

Antwort
von skydram, 54

Nicht angst haben! das kann passieren, und ein welpe quitscht am anfang sehr schnell

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community