Austritt aus Kirche Schule?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du gescheit bist, wartest damit, bis Du die Schule fertig hast. Ich kann mit deinen Abkürzungen nix anfangen. Was heißt EF und Q1... wie lange hast Du noch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von msstyler
06.12.2015, 17:20

EF = Einführungsphase (10. Klasse, "Vorbereitung" Abitur)
Q1= Qualifikationsphase 1 (11. Klasse, Abitur)
Q2= Qualifikationsphase 2 (12. Klasse, Abitur)

0

Hahaha, vermutlich :D.

Die Kirche hat das Sonderrecht in Deutschland weltanschaulich zu diskriminieren. Sie sagt ja auch als Arbeitgeber, dass Muslime, Schwule, Atheisten, usw... unerwünscht sind.

Ich würde an deiner Stelle einfach noch ein bisschen warten. In jedem Fall handelst du dir vermutlich Probleme damit ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von msstyler
06.12.2015, 17:18

Ich will es auch einfach aus Protest machen. Würde der Schulleiter mich von der Schule werfen, würde ich juristische Konsequenzen einleiten.

0
Kommentar von msstyler
06.12.2015, 17:45

Die Kirche ist nicht besser als der IS.

0
Kommentar von msstyler
07.12.2015, 15:23

Ich wollte nur einen Grund benennen, weshalb ich unter anderem austreten möchte. Die katholische Kirche hat vor einigen 100 Jahren genau das selbe gemacht wie der IS jetzt.

0

Ich bin da ehrlich gesagt nicht sicher.

An Deiner Stelle würde ich in Eure konkrete Schulordnung oder ggf. in Euren Schulvertrag hinein schauen, ob es dazu Regelungen gibt.

Falls Du oder Deine Eltern sich dazu verpflichtet haben sollten oder die Aufnahme in diese Schule an bestimmte Bedingungen geknüpft waren, könnte die Schule am längeren Hebel sitzen.

Mir persönlich (ev. Pfarrer) stinkt es, dass bestimmte Berufe zur Kirchenmitgliedschaft zwingen. Religion und Glaube sollten immer freiwillig sein. Wenn man in bestimmten Positionen ist, sollte man auch den Glauben seiner Institution gut vertreten können. Aber in vielen Positionen ist das nicht nötig. Hauptsache, man macht ansonsten seinen Job gut.

Die Realität ist aber, dass für manche Berufe (besonders als ErzieherIn oder KrankenpflegerIn) ohne Kirchenmitgliedschaft keine Arbeitsstelle zu bekommen ist. Falls Du in einem solchen Beruf arbeitest, würde ich Dir raten, nich aus der Kirche auszutreten oder zumindest in eine Dir etwas genehmere Konfession zu wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von msstyler
07.12.2015, 14:34

Habe vor zur Berufsfeuerwehr zu gehen.

0

Was möchtest Du wissen?