Austauschjahr: Wie entscheide ich mich fur einen Freundeskreis?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also ich kann deine Situation ungefähr verstehen. Wir Mädxhen waren mal eine große Gruppe, die sich dann leider irgendwann zerstritten haben. Ich häng da mittendrinnen und wollte mich auf gar keine Seite stellen. Jetzt bin ich halt mit beiden Gruppen befreundet und das klappt super. Mal mit einer dann wieder weniger. Natürlich gibt es dann Situationen in denen ich denke das wäre mit den anderen besser oder so was; aber das ist ja immer so.

Ich würde es an deiner Stelle einfach so lassen, und wenn, dann lass dein Herz entscheiden. Klingt kitschig, ist aber so.

Lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fürchte es geht kein Weg vorbei du musst dich entscheiden und dich dann voll integrieren. Du kannst ja trotzdem soweit das möglich ist mit den anderen befreundet sein.

Solche >Entscheidungen muss man immer wieder treffen, man kann selten sagen auch im nachhinein was besser gewesen waere. Das ist aber auch ein Trost ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?