Frage von Onari1212, 35

Austauschjahr USA, ein halbes Jahr oder ein ganzes?

Hallo! Ich möchte ein Austauschjahr in die USA machen! An alle, die schon Erfahrung haben, welche Organisation könnt ihr mir empfehlen? Und würdet ihr mir ein halbes Jahr (5 Monate) oder ein ganzes Jahr (10 Monate) empfehlen? Ich kann mich nämlich einfach nicht entscheiden... Also wäret ihr gerne länger geblieben als ein halbes Jahr?/ Waren 10 Monate zu lange für euch?

Vielen Lieben Dank an alle sinnvollen Antworten, LG

Antwort
von switchii, 29

Ich kann dir nicht sagen, wie es ist ein halbes Jahr in Amerika zu verbringen. Aber ich würde dir trotzdem von Anfang an ein ganzes empfehlen.

Ich war vor etwa zwei Monaten für sechs Wochen in Kanada, Sprachaufenthalt. Und es war viel zu kurz, obwohl es sich hierbei um gut eineinhalb Monaten handelt. Klar, ein halbes Jahr ist eine ganz andere Sache im Vergleich zu meinen mickrigen 6 Wochen, aber irgendwann wird der Tag kommen, wo du zurückgehen musst. Und ich denke, wenn du keine Person bist die an sehr starkem Heimweh leidet, wirst du es die nächsten Wochen bereuen, nicht aufs ganze gegangen zu sein.

Anmerkung: Was du natürlich auch machen könntest, ist, ein halbes Jahr zu gehen und später noch zu verlängern, falls du merkst dass ein ganzes Jahr besser gewesen wäre. Je nach Umständen ist das sehr gut möglich. habe Freunde aus meiner Kanadazeit, welche sich darüber Gedanken am machen sind.

Antwort
von Siraaa, 9

Ich würde immer ein ganzes Jahr gehen, auch wenn das in Zeiten von G8 möglicherweise eher als früher bedeutet, dass die Klasse wiederholt wird. Das einleben dauert eine Zeit. Man hat zwar vielleicht relativ schnell Leute gefunden, mit denen man sich versteht, aber das Zugehörigkeitsgefühl braucht meist länger. Ich habe erst nach etwa 4 Monaten einen festen Freundeskreis gehabt (hätte bei einem halben Jahr also jetzt schon bald wieder weggemusst) und fließend Englisch gesprochen habe ich dann (komplett ohne nachzudenken) nach auch so in dem Zeitraum. Vorher hat man zwar schon auch mal auf Englisch gedacht...aber das Deutsche kam schon auch mal durch.

Wichtig war für mich den Kontakt nach Deutschland fast komplett abzubrechen. Also eben nicht ständig auf Deutsch noch mit Leuten chatten o.ä.

Antwort
von BebeKl, 11

Ich würde definitiv ein ganzes Jahr gehen, da du davon viel mehr hast und viel mehr erleben kannst. Und Organisation z.B. Aifs die sind sehr beliebt.

Antwort
von Falkenpost, 15

Ein Jahr! Bei weniger hast du dich gerade eingelebt und fühlst dich sicher und wohl.

Antwort
von Koridor7, 17

Hey

Mein cousain macht gerade ein austauschjahr in der usa und es geht fast ein ganzes jahr

Antwort
von Koridor7, 11

Unbedingt ein jahr!!!!

Sonst bringt das ganze ja nix

Du lernst bei einem halben jahr praktisch nochts

Antwort
von Koridor7, 12

Organisation afs

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community