Frage von Lutsche2330, 16

Aussteigen nach einer Zusage im öffentlichen Dienst?

Hallo zusammen,
Ich habe folgendes Problem: ich habe mich in mehreren Behörden mehrerer Bundesländer beworben. Ich bin nun in einem Bundesland genommen worden, wo ich nicht wohne.. Habe eine Zusage per Postweg erhalten. So weit so gut...
Ich möchte natürlich in familiennähe bleiben und wenn es geht auch da, wo ich momentan wohne..
Die Einstellungstest für die Behörden wo ich wohne laufen aber noch. Auf der Zusage soll ich nun unterzeichnen dass ich meinen Dienst im Frühjahr nächsten Jahres anfange. Die Ergebnisse für die Behörde hier kommen natürlich erst in ein paar Wochen..
Meine Frage nun: wie lange oder kurzfristig vorm Studium (Bachelorstudium) kann ich noch absagen? Oder ist eine Absage, wenn ich die Zusage unterschrieben habe, überhaupt noch möglich? Kann ich auch im Studium notfalls noch absagen? Oder muss ich Angst haben dass Regressansprüche auf mich zukommen? Bitte nur antworten wenn ihr meint es zu wissen.
Danke im Voraus!!!

Antwort
von MuseMelpomene, 4

Ich bin jetzt keine Juristin, aber bei meiner Schwester war das möglich. Sie hatte sich für nen NC-beschränkten Studiengang in verschiedenen Städten beworben, in Hamburg ne Zusage bekommen und den Studienplatz zugesagt. Kurz vor Beginn des Semesters ist sie in Stuttgart (ihre Wunschstadt) nachgerückt und hat doch noch nen Platz bekommen. Sie konnte völlig problemlos in Hamburg wieder absagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community