Frage von Iluvia, 83

Wie spricht man "Yassir Arafat", "Intifadah" und "Al-Fatah" korrekt aus?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mulan, 39

Yâsir 'Arafât - etwa: yaaßer (aa tendiert im arabischen hier zum leichten ä, auf den der Akzent liegt und welches etwas gedehnt ist), bei 'Arafât ist das erste A mit 'Ayn geschrieben. Im arabischen also etwas anders als gewöhnliches A. Betont wird die 3. Silbe, also 'Arafaat. R ist gerollt, aber nur ganz kurz.

Intifada - 3. Silbe betont und das A etwas länger. Da das D im arabischen das Dhâd ist (ض) ist, wird der Vokal davor oder danach etwas dunkler, etwas dumpfer.

Fatah - fattâh. 2. Silbr betont, das H am Ende ist hörbar, etwas schärfer als normales H. Nicht ch (wie in Bach). Das schärfere H (ح) kann man erreichen, wenn man jemandem in 10m Abstand das Wort Hänschen zuflüstern will, d.h. ohne Stimme.

Kommentar von Iluvia ,

Danke!

Antwort
von AskiMenzil2525, 25

Yas-sir arafat (die a's sind nicht langgezogen alles wird hier kurz ausgesprochen)
Intifaaada, und ich denke du meinst al fat-tah (=fattah). Das h wird hier auch ausgesprochen und nicht wie im deutschen verschluckt. Auch dieses wort wird kurz gesprochen und nicht lang gezogen

Kommentar von Iluvia ,

Danke!

Antwort
von Samila, 51

genauso wie du es schreibst. ohne extra sch, ch oder sonstwas für laute

Kommentar von Iluvia ,

Danke!

Antwort
von taicoon, 34

Intifada schreibt man ohne h

Kommentar von Iluvia ,

Laut Wikipedia sind sowohl Intifada als auch Intefadah und Intifadah richtig.

Antwort
von atzef, 43

Korrektheit hängt auch in diesem Fall vom Kriterium ab. Das kann variabel sein...


Kommentar von Iluvia ,

Wie würde es ein Muttersprachler aussprechen?

Kommentar von atzef ,

Wessen Muttersprache? Die der Palästinenser? Die ist wohl arabisch, aber da dürfte die regionale Zerklüftung auch für eine breite Vielfalt von Dialektfärbungen gesorgt haben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community