Frage von dagmarak, 91

aussitzen üben bzw schwungvolle pferde besser aussitzen?

hey leute ! ich reite zwar schon seit mehreren jahren, habe aber hin und wieder meine probleme mit dem aussitzen... am stärksten ist das an großpferden. bei großpferden fliege ich sogar im leichttraben aus dem sattel und aussitzen funktioniert leider garnicht ! das liegt aber auch daran, dass ich bis jetzt bis auf einige ausnahmen nur ponys geritten bin... aber auch da muss ich es besser machen :-) ... also.... kennt ihr ein paar tipps und tricks um besser auszusitzen ?

Antwort
von lenchenh, 63

Also erstmal voran 2 Sachen: Da hilft nur üben üben üben und das am besten mit einer/einem Reitlehrer/in!

Bevor du versuchst auszusitzen, muss erst mal das Leichttraben funktionieren! Sprich taktrein und im Bewegungsfluss! Dannach erst langsam ans Aussitzen gehen.

Als Übung könnte ich empfehlen:

Stufe 1: Normal Leichttraben
Stufe 2: Sitz Sitz Auf (Also als ob du permanent umsitzen wollen würdest)
Stufe 3: Sitzt Sitz Sitz Auf

Und so weiter bis du dann irgendwann permanent sitzen bleibst. Das ganze lässt sich auch in die andere Richtung mit auf auf sitz machen (Übung fürs Taktgefühl und evtl. Beginn für den leichten Sitz).
Insgesamt immer nur solange aussitzen wie du dir sicher bist, dass der Sitz passt! Sobald es anfängt zu hoppeln lieber wieder leichttraben/ durchparieren, dich neu sammeln und wieder von vorne anfangen.

Und auch wenn du aus dem Galopp durchparierst, versuch nicht gleich auszusitzen, dass wird dir vermutlich sehr schwer fallen und es bringt weder dir noch dem Pferd was. Versuch mal wirklich gleich den 1. Trab Tritt aufzustehen. Das zu erfühlen braucht manchmal bisschen Übung aber gut erkennen tut man es daran, dass wenn man mit dem 1. Tritt aufsteht man gleich auf dem richtigen Fuss leichttrabt.

Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne melden!

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

LG lenchenh

Antwort
von VeraLu, 26

ich finde es immer sehr erstaunlich wenn sich personen beim aussitzen auf einem großpferd schwerer tun als auf einem hoppeligen pony :D bei mir war das andersrum da ich finde dass ein großpferd, wenn es korrekt nachgibt und sich schön stellen lässt, einen super gleichmäßigen trab hat.

aber nun gut:

vorerst mal sollte das pferd korrekt gestellt und in einer richtigen haltung traben. es ist um einiges schwerer ein pferd zu traben welches den kopf pausenlos nach oben streckt und du bei jedem trabschritt in den rücken plumpst.

funktioniert das, dann  mach erstmal kleinere schritte. sitze 2-3 takte aus und dann wieder kurz leichttraben. ich selbst habe das allerdings weggelassen da ich mir das ganze selbst besser beibiringen kann indem ich ununterbrochen aussitze und seeehr auf meinen sitz geachtet habe.

eine stunde an der longe wäre da vielleicht auch sinnvoll. später kannst du die trabtakte verlängeren. während dem aussitzen IMMER fersen nach unten (man merkt ja oft unterm aussitzen dass es anfangs bei jedem trabtakt anstrengender wird, daher nicht verkrampfen wegen dem gehoppel),mit der hüfte locker mitschwingen(viele neigen dazu unterm trab nach vorne zu "fallen" und verlieren somit jedes einzelne bestandteil des korrekten sitzes) und immer schaun dass eine richtige haltung des pferdes gegeben ist.

Antwort
von DoggyFan22, 30

Bei den meisten Pferden kann man deutlich besser sitzen wenn sie gut an der Hand gehen und wenn du sie durch Paraden etwas zurücknimmst....

Antwort
von Jenny3012, 40

Also du musst dein Gewicht in den Sattel verlagern, hacken runter, deine ober und unter Schenkel ans Pferd drücken und aufrecht sitzen und wichtig is auch noch zügelfäuste aufrecht aber das muss man ja so oder so und wirklich wichtig ist auch das du dein Gleichgewicht hälst. Viel Glück LG.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 51

Locker mitschwingen im Hüftgelenk ( nicht verwechseln mit der Taille)

,Anfangs immer nur ein paar Tritte aussitzen. 

Vom Pony aufs Großpferd ist der Umstieg oft schwieriger, als viel annehmen. Nach Möglichkeit ein paar Einheiten Sitzlonge wären von Vorteil.

Was ich empfehlen könnte wäre das Buch " Balance in der Bewegung". Auch, wenn die Bilder nicht deiner Reitweise entsprechen sollten: der Körperbau der Menschen und der Bewegungsablauf der Pferde sind bei allen gleich.

Wenn du zu den etwas kürzer geratenen Exemplaren unserer Spezies zählen solltest, kann es aber auch passieren, dass es auf großen, langen, schwungvollen Pferden mit breitem Rippenbogen unter Umständen  kaum möglich sein wird, perfekt zu sitzen. Da muss man dann doch immer wieder auf Leichttraben ausweichen.

Aber wenigstens das sollte mit etwas Übung gut klappen. :-)

Antwort
von netflixanddyl, 42

Es üben :D Schwer machen, Hintern anspannen usw.
Hol dir Tipps bei deiner RL

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community