Frage von Nele15, 114

Aussergewöhnliche Belastung /Steuer---Allergie beim Kind -absetzen?

Hallo

Mein Kind hat eine nachgewiesene Gluten unverträglichkeit ---- meine Kollegin meint ich kann das alles bei der Steuer absetzen -die glutenfreien Lebensmittel was sagt Ihr dazu ich mag es garnicht glauben danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ReginaRosa, 31

Schon doof das alles so teuer is. Voll unfair man bekommt noch einen mehr auf den Buckel allein wegen den Kosten. Vielleicht gibt's ja irgendwann mal n Punktesystem auf die Produkte o. Ä. Wäre klasse. :0)

Antwort
von Purzelmaus99, 75

Soweit ich weiß geht es in Deutschland nicht (Leute die Harz 4 beziehen bekommen aber einen zuschlag)

Wäre schön wenn es gehen würde habe nämlich selbst zöliakie

Kommentar von Purzelmaus99 ,

und mal nebenbei es ist keine Allergie

Kommentar von Nele15 ,

ja ich weiss-falsch ausgedrückt :-)

danke

Kommentar von Purzelmaus99 ,

Falls ihr Hilfe braucht und bei Facebook seid dort gibt es die gruppe zöliakie Austausch die haben mir sehr geholfen oder ihr könnt mich fragen

Kommentar von Nele15 ,

danke purzelmaus----

sie ist schon sehr stark frustiert---ab morgen bekommt sie auch in der Schule glutenfreies Essen :-)

das freut sie natürlich

Kommentar von Purzelmaus99 ,

Das ist schön dass es mit der schule so gut funktioniert :)

Kommentar von Purzelmaus99 ,

oh und übrigens falls ihr Nudeln sucht die von Barilla haben gf Nudeln die mit dem grünen Rand oder aber auch schär

Antwort
von petrapetra64, 38

Nein,spezielle Diäten kann man steuerlich nicht absetzen. Schon allein, weil das dann viele beanspruchen würden. Wer ausschliesslich Bioprodukte kauft oder direkt vom Erzeuger z.B. hat auch höhere Kosten als die, die im Discounter einkaufen und der könnte sagen, dass er ansonsten unter Reizmagen und Verdauungsproblemen leidet, weil er andere Produkte nicht verträgt. Ist alles schwer abgrenzbar.

Absetzbar (abzüglich angemessener Eigenanteil) sind nur vom Arzt verschriebene Sachen, Medikamente, Anwendungen usw. Wer z.B. auf besondere Spezialnahrung (astronautennahrung) angewiesen ist, die verschrieben wird, das wäre ggf. abzusetzen. Aber nur spezielle Nahrungsmittel, das geht nicht.

Antwort
von Gestiefelte, 65

Die Sachen sind schon ordentlich teuer. Übrigens ist es keine Allergie!

Aber wie willst du das machen? Bei jedem gf-Produkt den Kassenbon aufbewahren?

Möchtest du mein gf-Quark-Öl-Teig-Brötchen-Rezept?

Kommentar von Nele15 ,

ja ich weiss -keine Allergie :-) falsch ausgedrückt---ja kannst es mir ja mal senden--danke

Kommentar von Gestiefelte ,

Brötchen – gf

250 g Quark

50 ml Öl

1 Ei

¾ Tl Salz oder: ¼ Tl Salz und 1 El Zucker

150 g (Vollkorn)Reismehl

50 g Kartoffelmehl

Alles verkneten, Brötchen formen und bei 180° ca. 15-20 min
backen.

Lassen sich gut auf Vorrat backen und einfrieren!

Kommentar von Nele15 ,

danke--gibt es die Mehle im Reformhaus

durch was kann man das Ei ersetzen ---auch ei-allergie


Kommentar von Gestiefelte ,

Mehl gibts oft bei Rossmann oder dm. Sind meist viel günstiger als im Reformhaus. Auch Nudeln etc. Sogar Kaufland und Lidl haben günstige Nudeln.

Beim Ei weiß ich es leider nicht, es gibt so Pulver als Ei-Ersatz.

Antwort
von Traveller24, 69

Meines Wissens nicht. Es gibt eine Entscheideung des Bundesfinanzhofes, dass Mehrkosten für eine bestimmte Ernährung nicht als Sonderausgaben gelten.

Kommentar von Nele15 ,

danke

Antwort
von tapri, 41

Mehrkosten für Lebensmittel werden nicht anerkannt von der Steuer. Dann könnte man auch Fisch absetzen bei Vegetariern weil dieser teurer ist als Fleisch. Medikamente ist was anders, aber reine Lebensmittel gehen nicht

Kommentar von Fairy92 ,

Vegetarier essen aber keinen Fisch ;D

Kommentar von tapri ,

Falsch..... Veganer essen keinen Fisch. Veganer essen kein Fleisch, viele aber Fisch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community