Frage von xnixi, 21

Außenbandüberdehnung oder was anderes...?

Also hallo erstmal :) Gestern haben wir in Sport Bockspringen gemacht. Da ich aber einmal auf meine Schulter geflogen bin, trau ich mich da nicht einfach über den T-Bock. Ich und ein paar Freundinnen sind immer angelaufen und haben dann aber abgebremst, einmal jedoch bin ich auf das Sprungbrett gelaufen und wollte den Sprung abbrechen, bin dabei aber zur Seite gesprungen, weil ich meine Hände auf dem Bock gestützt hatte. Der Bock davor hat an den Beinen ein Ding, das wegsteht und darunter eine Rolle. Ich jedenfalls bin voll draufgesprungen und umgedappt oder so. Danach hatte ich extreme Schmerzen und konnte fast nicht auftreten. Eine Schwellung ist nicht wirklich zu erkennen, ich hab aber einen kleinen blauen Fleck etwas weiter links unter dem Knöchel. Nach innen zu bewegen tut weh (alles nur an der Ferse) und bei äußerem Druck auf die Stellen auch. Soll ich Verband mit Voltaren drum machen?

Bänderüberdehnung? Kann ich damit in 4 Tagen Voleyball spielen? Danke für die hoffentlich schnelle Hilfe im Voraus!

Antwort
von kawwi, 11

Wenn du keine Schmerzen hast,ist alles ok.Ich bin auch schonmal umgeknöchelt und bei mir war nach 3 Tagen alles wieder gut obwohl die Ärztin gesagt hat,dass das mindestens 2 Wochen dauert.Beim Volleyball spielen solltest du dich eher schonen,aber wenn es dir keine Probleme bereitet...

Kommentar von xnixi ,

Also es gibt Phasen, in denen auch das Auftreten weh tut...:)

Kommentar von kawwi ,

Das ist normal.Ich dachte auch in der Früh beim Aufstehen,dass das schon wieder gut sei und kaum gehe ich die erste Stiege hinunter oder gehe etwas schneller/laufe tut's wieder weh.Kritisch isses nur,wenn die Schwellung so groß ist,dass dein Fuß nicht mehr in deine normalen Schuhe passt,oder du wirklich garnicht mehr auftreten kannst.(Bei nem Bänderriss wäre das der Fall)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community