Frage von Davinaxjosef, 148

Ausschlag am Pferdehals?

Mein Pferd hat seit einigen Wochen einen leichten Ausschlag am Hals (siehe Bild)
Es juckt sie nicht und sie hat den Ausschlag auch letztes Jahr im Sommer schonmal gehabt. Sie ist aber relativ empfindlich mit den Fliegen. Man kann den Ausschlag nicht fühlen, nur sehen. Kann mir jemand weiter helfen ?

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 35

Wir haben im Stall auch solch ein Pferd - es lässt sich nicht genau feststellen, woher die Hautreaktion kommt.

Allerdings wird es bei dieser Stute von Jahr zu Jahr schlimmer.

Leider können auch Tierärzte nur raten - ob es jetzt ausgelöst von Mücken, oder von Gräsern ist weis bei uns niemand.

Daher weis auch niemand wie und was zu behandlen ist. Dieses Jahr hat diese Stute Cortison bekommen, hat aber auch nicht viel geholfen.

Antwort
von BrightSunrise, 57

Keiner hier kann eine Ferndiagnose stellen, geh einfach zum Tierarzt, bzw. lass den Tierarzt kommen.

Grüße

Antwort
von BasiaLove, 24

Ich kann es zwar nicht genau sagen aber es konte evtl. eine Reaktion auf Kribbel Mücken sein. Meine Stute hat es zumindest deswegen. Du kannst die aber auch einen guten Rat beim Tierheilpraktiker holen.     Lg

Antwort
von krizzyyy, 43

Lass den Tierarzt kommen.. es kann eine Art Allergie sein (ja pferde haben auch Allergien! ) oder etwas hat es gestovhen/ gebissen...

Antwort
von Wuestenamazone, 21

Wenn sie das schon hatte, dann weißt du doch was zu tun ist. Pferdesalbe vielleicht

Antwort
von TheAllisons, 64

Ja, ein Tierarzt kann dir da helfen

Kommentar von Davinaxjosef ,

Ja das weiß ich. Aber kann ja fragen.. Ich habe jetzt auch nicht mit solchen blöden Antworten gerechnet

Kommentar von TheAllisons ,

warum auf Umwegen nach Lösungen fragen, wenn der Tierarzt der kürzere Weg wäre. Das Pferd muss untersucht werden, das können wir hier schwer machen. Oder ???


Solche Probleme kann man nicht online lösen

Kommentar von BarbaraHo ,

Wieso blöde Antworten? Mehrere Ursachen sind möglich, abklären kann man das nur vor Ort mit entsprechendem medizinischen Wissen. Und falls letztes Jahr ein Tierarzt schon da war (das hoffe ich doch mal ganz stark) und nichts gefunden hat, dann gehört diese Info in die Frage. Kann ja echt sein, dass es andere gibt, bei denen die Ursache vielleicht auch nicht gefunden wurde, aber irgendwas, was hilft. Wenn du nach solchen Tipps suchst, musst das in deiner Frage jedem klar werden. Das Problem, Befund Tierarzt, nichts hilft, wer hat ähnliche Erfahrungen und was gefunden, das hilft? Stelle Fragen immer so, dass jeder fremde Dritte dein Anliegen versteht. Du weißt das, aber ich??? (Und alle anderen ja auch) deine Frage hörte sich so an: das Problem, was ist das und was kann ich tun - Tierarzt ist mir zu teuer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community