Aussagekraft des Schwerbehindertenausweis?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, dazu sagt er aus meinen Erfahrungen als Arbeitgeber Null aus!

Ich habe eine junge Frau beschäftigt, die 80% GDB hat. Sieht man ihr nicht an und sie arbeitet körperlich tadellos.

Es muss sich nicht zwingend um eine sichtbare, körperliche Behinderung handeln, um solch einen Wert eingetragen zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht über den Grad der Berufsunfähigkeit, sondern über den Grad der Behinderung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Beruf kann er ja nichts aussagen, das ist ja bei jedem Beruf anders!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich informiert bin, sagt der GdB nichts über die Erwerbsfähigkeit aus, sondern die MdE (Minderung der Erwerbsfähigkeit).

Diese ist (glaube ich) gesondert festzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Ausweis sagt etwas aus über den Grad der Behinderung, ausgedrückt in Prozent. Falls "Merkzeichen" eingetragen sind, auch über die Art der Behinderung.

http://www.versorgungsaemter.de/Schwerbehindertenausweis_Merkzeichen_index.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tschoo
03.06.2016, 00:09

GdB oder GdS ist kein Prozentwert (und er sagt auch nichts über eine Berufsunfähigkeit aus)

0

Hallo gundustr,

Sie schreiben:

Aussagekraft des Schwerbehindertenausweis?

mich interessiert, was genau der Schwerbehindertenausweis alles aussagt. Sagt der Ausweis auch etwas über den Grad der Berufsunfähigkeit aus? 

Antwort:

Wie der Name schon sagt, geht es beim Schwerbehindertenausweis in erster Linie um den Grad der Behinderung (GDB)!

Ein Schwerbehindertenausweis wird erst ab einem GDB 50 bis maximal GDB 100 ausgestellt!

Im Schwerbehindertenausweis steht nichts über die Berufsunfähigkeit!

http://www.vdk.de/deutschland/pages/themen/behinderung/9196/der_schwerbehindertenausweis

Auszug:

Ein Schwerbehindertenausweis dient dazu, sich gegenüber Arbeitgebern, Sozialleistungsträgern, Behörden und so weiter als schwerbehinderter Mensch ausweisen zu können.

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dankeschön für eure Unterstützung! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung