Frage von Dragonloard, 101

Aussage gegen ehemaligen Arbeitsgeber - was sollte ich wissen?

Hi Leute,

Ich hatte heute morgen einen Anruf der Kriminalpolizei auf meinem Handy und hab natürlich zurück gerufen. Nun geht es darum dass ich eine Aussage als Zeuge gegen meinen alten Arbeitgeber (bin da seit nem knappen Jahr nicht mehr tätig) machen soll. Vorwurf: Betrug.

Nun stellt sich mir die Frage, da ich ja detaillierten einblick in alle Geschäfte hatte, was ich davon erzählen darf. Mein Vertrag enthielt keine Verschwiegenheitsvereinbarung.

Das ganze bezieht sich auf Schweizer Recht.

Besten Dank im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rluechin, 34

Ich würde denen exakt die Frage stellen, bevor du irgendwas sagst. Die müssen dir ja ehrlich sagen, was Sache ist, ansonsten die "Beweise" ungültig sind.

Antwort
von xo0ox, 31

Soweit ich das recht in Erinnerung habe sind Vorladungen von der Polizei freiwillig, will heissen du bist nicht gezwungen da aufzukreuzen.

Kommentar von xo0ox ,

Muss meine Aussage revidieren, dastrifft so nur auf Deutschland zu.

In der Schweiz sieht das so aus.

http://www.beobachter.ch/justiz-behoerde/gesetze-recht/artikel/polizeivorladung_...

Antwort
von BellaBoo, 48

Das dürfte nicht viel anders als in Deutschland sein:

Du darfst nur schweigen, wenn du dich selbst belastest.

Antwort
von Cosmicchaos, 51

Ich denke bei einer gerichtlichen Vorladung darfst du nichts verschweigen, selbst wenn so eine Klausel in deinem Vertrag gestanden hätte.

Warte einfach ab, was sie von dir wissen wollen. Stell dir vielleicht die Frage ob du selber etwas hättest merken müssen was du hättest anzeigen sollen/können. Du möchtest di ja nicht selbst belasten.


Kommentar von Dragonloard ,

Naja es ist ja eben nicht gerichtlich sondern "nur" bei der Kantonspolizei. Daher frage ich mich ob ich mich da nicht in was verzettle wenn ich denen einfach alles ausplaudere was ich an Interna so weiss. :-/

Kommentar von BellaBoo ,

wenns so kritisch ist, solltest du erst mit einem Anwalt reden, bevor du deine Aussage machst

Kommentar von Cosmicchaos ,

Das sehe ich genau wie BellaBoo. Wenn du etwas zu befürchten hast solltest du vorher einen Anwalt befragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community