Frage von Kurisutihna, 81

Aussage bei der Polizei gemacht, automatisch auch Vorladung zur Hauptverhandung?

Hallo Leute, Ich bin grade echt nervös. Ich und eine Freundin mussten Ende letzten Jahres eine Aussage bei der Polizei machen. Nun hat sie eine Vorladung zur Hauptverhandlung bekommen. Wird da bei mir auch noch was kommen (Also muss ich automatisch durch die Aussage bei der Polizei auch eine Aussage vor Gericht machen), oder entscheidet das der Richter selbst welche Zeugen er Vorlädt? Hoffe mir kann hier wer helfen. Danke schonmal im Vorraus.

Antwort
von Spectre007, 28

In der Regel entscheidet das der zuständige Richter

Antwort
von WosIsLos, 49

Falls deine Aussage für keine Seite (Staatsanwaltschaft / Beklagter) eine Relevanz hat, wird auch keine Vorladung stattfinden - und automatisch überhaupt nicht.


Antwort
von wobfighter, 23

Ihr habt beide eine Aussage bei der Polizei gemacht, klingt so als wenn ihr eure Rechte nicht kennt..
Eine Vorladung der Polizei muss man nicht Folge leisten, geschweige denn Aussagen..

Du bekommst gesondert Post vom Gericht ob du als Zeuge geladen wirst oder nicht...

Kommentar von Kurisutihna ,

Wir wollten Aussagen. Damit das was passiert ist nicht nocheinmal passiert. Nur jetzt wo ich weiß, dass die Vorladungen verschickt wurden macht es mich irgendwie nervös.

Antwort
von Elizabeth2, 38

Der Richter verhandelt nur, es entscheidet IM Vorfeld der Staatsanwalt und/oder der/die Anwälte. Von daher gibt es von uns hier keine seriöse Aussage, mit was du rechnen musst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community