Ausrede wenn man nicht auf Klassenfahrt will?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Um das ganze wirklich durch zu ziehen, musst du auf jeden Fall deine Erziehungsberechtigten (Eltern(?)) einspannen.

Mit einer 'Bitte um Freistellung aus wichtigen, nicht aufschiebbaren familiären Gründen' oder einer nachträglichen Entschuldigung wegen Krankheit solltest du doch durchkommen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
19.11.2016, 19:35

einer nachträglichen Entschuldigung wegen Krankheit 

Wird teuer, dann bekommt man das Geld nicht wieder. 

0

und mir ging es kurz gesagt total schlecht und meine "beste Freundin" hat es nicht mal gemerkt und mich alleine gelassen.


Vielleicht geht es dir generell einfach besser, wenn du die Schuld für deine Probleme nicht immer bei anderen Leuten suchst. 


Mitfahren ist für mich keine Option!


Sprich mit deinen Eltern. Als Schulveranstaltung ist das aber verpflichtend. Aber vielleicht rennst du mal NICHT vor deinen Probleme einfach weg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es ist keine Pflicht! Dein Lehrer erzählt mist. Er kann dich zwingen während dessen den Unterricht zu besuchen, aber nicht mit nach Italien zu gehen, merk dir das ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sagst du willst nicht mitfahren. Läst dir bei Preisephobie ein Attest vom Arzt ausstellen.

Dann jedoch musst du in dieser Zeit eine der parallel Klassen besuchen. Denn Schulfahrten sind Schulzeit un dsomit hjast du Schulpflicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Psychologe soll Dir ein Attest ausstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kakapipihose
19.11.2016, 19:32

Brauch man dazu nicht, niemand darf sie zwingen ^^

0

Was möchtest Du wissen?