Frage von HamburgAsker, 41

Ausrede um nicht mehr zu arbeiten?

Hallo

Derzeit mache ich auf einer Bank ein freiwilliges Praktikum, welches 4 Wochen dauert. Leider habe ich schon am dritten Tag bemerkt, dass das überhaupt nichts für mich ist. Ich werde nicht beachtet, man erwartet von mir bereits alles zu können und ich fühle mich nicht wohl und ich verstehe die Arbeit überhaupt nicht. Morgen möchte ich auf keinen Fall mehr dahin.

Was kann ich als Ausrede bringen, um nicht mehr da zu erscheinen? Die Leute werde ich so oder so nicht mehr sehen.. Hoffe ich :P

Liebe Grüsse

Antwort
von Rockige, 22

Es ist also einf reiwilliges Praktikum? Geh zum Chef und sage das du das Praktikum vorzeitig beenden möchtest. Wenn er fragt "warum", sagst eben wie es ist: Das du schon nach dieser kurzen Zeit gemerkt hast das dies kein Berufswunsch für dich wäre und du dir absolut sicher bist keine Bedenkzeit mehr zu brauchen.

Ist ja ein freiwilliges Praktikum, also musst du dich auch nicht durchbeißen.

Antwort
von angy2001, 38

Manchmal macht man auch Dinge, die man nicht gern tut. Ich finde außerdem, dass man nach 3 Tagen nicht aufgibt. Du hast dir doch was dabei gedacht, genau dieses Praktikum zu machen.... Was ist denn aus deinen Vorstellungen geworden?

Du möchtest Beachtung? Nein, du möchtest was Lernen und dazu braucht es etwas Anstrengung!

Antwort
von Tripper, 41

Also das hört sich nach einem ganz normalen Job an. Aber wenn du das Praktikum nicht weiter machen möchtest, wie wäre es das einfach zu sagen? Kannst dich natürlich alternativ auch 3,5 Wochen krank schreiben lassen und einen richtig schlechten Eindruck hinterlassen.

Kommentar von HamburgAsker ,

Was für eine Krankheit könnte ich denn haben um mich 3,5 Wochen krank schreiben zu lassen?

Antwort
von Annatheonlyone, 29

Woher kam denn das Praktikum? Ein schulisches Praktikum? Ich weiß es klingt schwer, aber du solltest nicht gleich aufgeben. Sprich mit deinem Praktikumsbetreuer über deine Probleme, was du dir eigentlich vorgestellt hast und findet eine gemeinsame Lösung.

Antwort
von turnmami, 20

Suche dir umgehend ein anderes Praktikum und wechsle dann.

Kommentar von HamburgAsker ,

ich habe eben ein praktikum ab dezember im gleichen haus aber nicht bei der abteilung.. ich möchte nicht sagen, dass ich einfach aufhöre weil das einen negativen einfluss hätte auf mein nächstes praktikum

Kommentar von turnmami ,

Dann beiß die Zähne zusammen und zieh es durch. 3,5 Wochen sind keine Ewigkeit

Kommentar von MenschMitPlan ,

Und du meinst, 3,5 Wochen krank machen, hinterlässt einen besseren Eindruck??

Kommentar von turnmami ,

Ich meinte 3,5 Wochen arbeiten und nicht krank machen!!

Antwort
von KevinChekka, 36

sei doch einfach ehrlich und sag, dass dir der beruf nicht zusagt... keiner sollte dich zwingen etwas auszuüben, was dir nicht gefällt.

Antwort
von MrLiiqiiZ, 38

Sei ehrlich , rufe an & sag am Telefon das dass überhaupt nix für dich ist und du nicht mehr weiter machen möchtest. Ist ja nix schlimmes :D 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community