Frage von aisha13, 169

Ausrede um nicht auf die Klassenfahrt mitfahren zu müssen?

Die erste Juniwoche werden wir in London verbringen (Sportwoche in Lndon) und sind auf 865€ Gesamtkosten gekommen. Inklusive Taschengeld würden wir auf 1000€ kommen. Ehrlich, ich habe sowas von keine Lust da mitzufahren. Meiner Familie geht es zurzeit finanziell sowieso nicht so gut und da möchte ich nicht dass sie mir noch 1000€ für so eine doofe Woche zahlen wo ich so oder so keine Lust habe. Vor 2 Jahren war ich sowieso schon in London, also ist es OK wenn ich jetzt nicht mitfahre. Außerdem haben wir gleich nach der Woche soo viele Klausuren. Also es wurde ein recht ungünstiger Zeitpunkt gewählt. Ein Problem ist dass wir schon einen Anfangsbetrag von ca. 200€ bezahlt haben, ich weiß nicht ob ich das zurückbekommen würde falls ich nicht mitfliege. Was kann ich als Ausrede verwenden? Meinen Gips bin ich erst vor 2 Wochen los, wäre komisch wenn ich mir jetzt gleich danach noch etwas breche. Eine plötzliche Erkrankung geht auch nicht, da wir denn Restbetrag 3 Wochen vorher schon bezahlen müssen, d.h. es muss irgendetwas sein was langfristig hält. Etwas wo man schon Wochen vorher weiß dass man da nicht mitfahren kann. Bin langsam echt am Verzweifeln. Freue mich auf eure Hilfe!

Antwort
von testwiegehtdas, 42

Hallo,

ich würde mit der Lehrerin reden und ihr erklären, dass du sehr gerne mitfahren würdest, das aber einfach viel zu teuer ist und deine Eltern sich das nicht leisten können.

Eine Freundin von mir hatte auch finanzielle Probleme zu Hause, da hat der Schulverein einen Teil bezahlt, das war aber ein Ausnahmefall, da zufällig noch Geld über war und das dann eben auf die Anträge verteilt wurde. Bei einer anderen Klassenfahrt haben die Lehrer die mitkamen privat einen Teil bezahlt, was echt extrem nett war. Beide Fälle sollten nicht öffentlich gemacht werden, weil es eben Ausnahmen waren, ich weiß es nur weil ich die Freundin zu den Gesprächen begleiten durfte. Es wurde schon gesagt, sollte jemand Probleme haben kann man sich an die Lehrer wenden, aber nur sie hatte es gemacht. Es kann also evtl. sogar eine einfache Lösung geben.

Ich finde über 800€ echt extrem teuer. Wie sollen sich das denn Eltern mit mehreren Kindern oder geringem Einkommen leisten können? Bei uns gab es immer die Grenze von maximal 400€, wobei meist versucht wurde um die 300€ oder weniger zu bleiben.

800€ zahle ich nicht mal für eine Woche Urlaub, die dann dahin geht wo ich wirklich möchte und zu einem Zeitpunkt meiner Wahl (Flug, Unterkunft, Ausflüge und Verpflegung inklusive!).

Das mit dem Termin ist blöd, aber du könntest ja schon vorher lernen und dann einfach nur ein paar Lernzettel mitnehmen. Zwischendurch hat man immer mal eine ruhige Minute, wo man sich kurz was angucken kann.

Expertenantwort
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 24

Hallo aisha13,

 eine Klassenfahrt ist eine für alle verpflichtende Gemeinschaftsveranstaltung, die in Zusammenarbeit mit den Eltern, was Planung und Finanzierung angeht, lange im Voraus organisiert ist. Du bist also mit deiner Überlegung zu spät dran. Die Finanzen sind auch nicht dein Problem, sondern das deiner Eltern. Gegebenenfalls müssen die sich darum kümmern.

Hier einmal die Bestimmungen aus dem Wandererlass für NW (andere
Bundesländer dann ähnlich:

1. Allgemeines

1.1
Schulwanderungen und Schulfahrten ergänzen und bereichern vielfältig den
Unterricht, sie sind für das Schulleben von großer Bedeutung. Schülerinnen und Schüler können bei solchen Schulveranstaltungen neue Erfahrungen gewinnen; das gegenseitige Verstehen in der Gruppe und mit den begleitenden Lehrerinnen und Lehrern wird gefördert, der Sinn für Gemeinschaft gestärkt und die Bereitschaft geweckt, sich für andere einzusetzen und Verantwortung zu übernehmen.
. …..

2.2
Planung und Kosten der ' jeweiligen Schulwanderung oder Schulfahrt sind
rechtzeitig in der Klassen- bzw. Jahrgangsstufenpflegschaft zu erörtern. ……. Die Schülerinnen und Schüler sind an der Planung, der Vorbereitung und der
Nachbereitung der Veranstaltung zu beteiligen.

2. Grundsätze für die Planung und Durchführung

2.1
Die Schulkonferenz legt den Rahmen fest, innerhalb dessen Schulwanderungen und Schulfahrten durchgeführt werden können. Sie soll dabei berücksichtigen, in welcher Höhe Reisekostenmittel zur Verfügung stehen. Der Schulpflegschaft, dem
Schülerrat und der Lehrerkonferenz ist Gelegenheit zur vorbereitenden Beratung zu geben.

Die Kosten von Schulwanderungen und Schulfahrten sind möglichst gering zu halten, die Erziehungsberechtigten dürfen nicht unzumutbar belastet werden. Der finanzielle Aufwand ist so zu begrenzen, daß alle Schülerinnen und Schüler teilnehmen können und nicht wegen der Höhe der Kosten verzichten müssen. ……

2.3 Schulwanderungen und Schulfahrten werden grundsätzlich im Klassenverband bzw. im Kursverband durchgeführt. Grundsätzlich
nehmen alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse bzw. eines Kurses teil. ……

2.7 …….
Bei mehrtägigen Veranstaltungen ist vor Vertragsabschluß von allen
Erziehungsberechtigten, auch von den Eltern der volljährigen Schülerinnen und Schüler bzw. den sonst zu deren Unterhalt Verpflichteten, eine schriftliche,
rechtsverbindliche Erklärung einzuholen, in der sie der Teilnahme an der
Veranstaltung zustimmen und sich verpflichten, die entstehenden Kosten zu
tragen.

Antwort
von Melaniexox, 41

Also wenn du nur nicht mit möchtest wegen dem Geld dann könnten deine Eltern auch eine Bildungskarte beantragen. Dann wird das Geld von der Gemeinde bezahlt Des haben meine Eltern auch gemacht, weil sonst hätten wor auch nicht genug Geld für meine Abschlussfahrt. Aber wenn du da trotzdem nicht hin möchtest dann würde ich das deine Lehrer/-in einfach sagen. In unserer Schule gibt es jedes Jahr mehrere 10. Klässler die nicht mit zur Abschlussfahrt gehen:)

Antwort
von Turbomann, 60

@ aisha13

Bei einer Klassenfahrt macht die ganze Klasse mit. Wenn du keine Lust hast, dann rede mit der Lehrerin ob das überhaupt geht.

Ausreden zu benutzen ist feige, dann stehe auch dazu, wenn du keine Lust hast. So wirst du danach als Aussenseiter nicht mitreden können.

Wenn dein Gips ab ist, dann könntest du dir auch hier wieder was brechen.

Kommentar von aisha13 ,

Keine Lust habe ich weil: es extrem teuer ist und weil ich für die KLausuren die Woche danach lernen möchte. Wenn ich diese Probleme nicht hätte würde ich liebend gerne mitfahren

Kommentar von DasRentier ,

Naja, das mit dem "als Außenseiter nicht mitreden" ... ich sag mal so: Wegen einer Sportwoche in London - worüber sollte man da schon groß reden? Es gibt genügend andere Themen, über die man sich unterhalten könnte. Deswegen wird keiner direkt zum Außenseiter. Und jene, die das anders sehen, auf die kann man sowieso pfeifen.

Kommentar von Turbomann ,

@ DasRentier

Doch ich bin schon der Meinung, dass Kinder da etwas aussen vor sind.

Alle in der Klasse fahren dorthin und einer ist dann dabei, der sich nicht über den Ausflug mit unterhalten kann, auch doof oder? Oder sie schreiben hinterher Aufsätze über den Ausflug.

An unserer Schule waren auch Schüler, die fuhren noch mit dem Bus und dann mit dem Luftkissenboot. Da kostete das ganze so um die 300,-- und es gab einen Fond an der Schule für ärmere Kinder. Das müsste auch machbar sein.

Wenn man heute den Flug dazurechnet, dann wird das schon hinhauen mit dem genannten Preis.

Was ich nicht verstehe, so eine Aktion die wird doch nicht von heute auf morgen gestartet. Da hätte man gleich von Anfang sagen können, dass man das Geld nicht hat und dann wäre die Anzahlung auch nicht gewesen.

Ich bin immer noch der Meinung, dass man hier nicht mit will, denn nach dem Ausflug müssen die anderen Schüler ja auch noch lernen.

In diesem Fall sollte es helfen, wenn man mit den Lehrer redet.

Antwort
von Gerd5579, 25

Krank melden mit Attest, dann bekommst du einen Teil wieder, meine ich mal gehört zu haben

Antwort
von ErsterSchnee, 74

Nein, die 200 Euro kriegst Du nicht wieder. Und auch die anderen Kosten wirst Du bezahlten müssen - mit Ausnahme von dem Taschengeld. Also kannst Du auch genausogut mitfahren!

Kommentar von aisha13 ,

Warum?

Kommentar von ErsterSchnee ,

Warum was?

Kommentar von aisha13 ,

Warum würde ich das Geld nicht zurückbekommen?

Kommentar von ErsterSchnee ,

Weil die Kosten so oder so anfallen. Der Flug ist reserviert. Der Platz in der Jugendherberge oder im Hotel auch. 

Ist doch genauso wie bei jedem anderen Urlaub. Stornokosten fallen hat immer an - und je kurzfristiger man absagt, desto höher sind die Kosten.

Kommentar von DasRentier ,

ErsterSchnee, da muss ich dir leider widersprechen. Man darf niemanden dazu zwingen, Geld aufzubringen, das er gar nicht hat. Klar, jetzt wirst du damit ankommen "ja aber die Reise ist ja schon länger geplant blablubb". Mag sein, trotzdem wird es zwangsläufig wohl daran scheitern, dass das Ged dafür wohl einfach nicht vorhanden ist. Ist einfach so. Die Reise mag zwar länger in Planung sein, jedoch glaube ich kaum, dass die Eltern sagen: "Um die da jetzt mal zu ärgern, behaupten wir einfach mal, wir hätten kein Geld dafür..."
Verstehst, worauf ich hinaus möchte?

Wenn die Schule jetzt irgendwas im Vorfeld bucht, das im Nachhinein nicht gezahlt werden kann, bleibt die Schule da erstmal drauf sitzen. Ist einfach so. Warum sollen auch andere dafür büßen?

Im Übrigen war es bei mir damals ähnlich. Aus Geldmangel seitens meiner Mutter konnte ich auch mal nicht mit, trotz dem ich wollte. Wir mussten aber auch nichts zahlen (wir hatten ja auch nix).

Kommentar von ErsterSchnee ,

Für Klassenfahrten unterschreibt man im Normalfall, dass man mitkommt und die Kosten übernimmt. 

Der Rest von Dir ist dermaßen unqualifiziert, dass ich da mal lieber gar nichts zu sage...

Kommentar von DasRentier ,

Und nein, wir mussten auch nachträglich nichts nachzahlen. Nur, falls du auf die Idee kommst "aber nachträglich blarz".

Antwort
von jimpo, 40

Du kannst doch sagen, daß Deine Eltern den Rest nicht aufbringen können. Zwingen kann Dich KEINER mitzufahren.

Antwort
von Gingerale3, 67

Die 200 Euro wirst du nicht wiederkriegen. Und jetzt ehrlich wegen "Null Bock" abzusagen (dann müsstest du aber solange in einer andere Klasse), könnte Ärger geben. Also besorg dir ein ärztliches Attest, dass du nicht mitmusst. Depressionen z. B.

Antwort
von Weazli959, 59

naja, du wirst eine unterschrift deiner eltern brauchen, um mitfahren zu können/dürfen :)

Gib sie nicht ab, fährst du nicht mit.

Antwort
von scorpiusmlf, 41

Erklär deiner Lehrerin, dass das eben eine zu große Überlastung wäre und es nicht geht wenn die aber trotzdem der Meinung ist dass ihr das Geld schon zusammenkratzen könnt und sie euch Hibfe anbieten will etc, sag ihr du würdest momentan nicht so gut mit deinen Freunden auskommen. Sie sollte deinen Freunden davon aber nichts sagen könnte Böse enden. Fang am besten noch vor ihr an zu weinen und dann klappt das schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community