Frage von Milliebabiie, 86

Ausrede um früher von der Arbeit zu gehen (Nebenjob)?

Hallo,

Mein Freund und ich sind gerade auf einem 3-tägigen Festival zum arbeiten (kurzfristige Beschäftigung). Dazu sind wir extra 350 KM selbstständig angereist. Heute ist der erste Tag und wir haben Aufgaben bekommen die uns nicht mitgeteilt wurden (Security Tätigkeiten) und uns nicht gefallen. Eingeplant waren wir eigentlich für die Kasse.

Wir sind zum Entschluss gekommen früher zu fahren da wir beide Kreislaufprobleme bekommen haben und mit den Tätigkeiten nicht klarkommen.

Doch die Kreislaufprobleme werden uns nicht abgekauft bzw. Der Arbeitgeber meint wir schaffen das auch damit. Allerdings wollen wir generell nicht weiterarbeiten (aufgrund der Aufgabenänderung und den Kreislaufproblemen).

Fällt euch da ein was wir sagen können? Wir können ja schlecht sagen uns gefällt die Arbeit/Tätigkeit nicht...

Danke

Antwort
von Repwf, 60

Und warum könnt ihr das nicht sagen?

Wenn was anderes abgemacht war ist das eine völlig normal Begründung!

Antwort
von stylerin2009, 62

Seid doch mal ehrlich. Ihr hattet was ganz anderes abgemacht! Er muss dahinter stehen was er euch gesagt hat. Und macht ihn klar das es euch nicht gefällt und ihr ungern arbeitet. Redet mit ihm!

Antwort
von malour, 56

Klar warum nicht. Na mal im Ernst, ihr fahrt 350 km für einen Kurzzeitjob und wollt dann abhaun.Wenn ihr für die Kasse eingeplant wart , dann sagt das doch.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten