Frage von annamausi33, 82

Ausrede nicht ins Reitlager?

Hey leute, Ich hab mich für die Herbstferien 2 Wochen lang also jeweils von Montag-Freitag fürs Reitlager angemeldet und auch schon bezahlt nur weiss ich nicht ob ich in die 2te Woche noch gehen möchte... Sicher bin ich mir noch nicht hätte aber trotzdem gerne ein paar Ausreden!? Die Wahrheit will ich nicht sagen! Danke im vorraus! Lg annamausii

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GunnarPetite, 38

Du musst dich nicht rechtfertigen. Schau doch mal in den Geschäftsbedingungen - die findest du dort, wo du dich anmelden kannst - wie lange man stornieren kann. Vielleicht geht es ja noch. Und dann musst du keine Angaben machen, warum du stornieren willst. 

Aber wenn es nicht geht, dann ruf dort an und sag halt was, dass deine Oma die Hausaufgaben gefressen hat und dein Hund mit der U-Bahn falsch abgebogen ist oder so, jungen Leuten fallen doch immer Ausreden ein. Sag einfach in der Woche wirst du krank sein. Also dir wird doch irgendeine Ausrede einfallen.

Kommentar von Urlewas ,

Ausreden nützen da gar nichts. Gebucht ist gebucht - daran würde nicht mal deine eigene Beerdigung was ändern, es sei denn, du hast eine entsprechende Reiserücktrittsversicherung  abgeschlossen.

Hört sich makaber an, aber das ist so.

Kommentar von GunnarPetite ,

Ist es nicht.  Oftmals zeigen sich Veranstalter kulant, weil sie Kunden auch nicht verschrecken , sondern stattdessen gute Mund-zu-Mund-Propaganda wollen.  Es geht nunmal eben nicht alles nur um Verträge und Gedrucktes.

Kommentar von Urlewas ,

Sie sind eben dann kulant, wenn sie Ersatz bekommen. Sie müssen schlieslich ihre Kosten decken- die grade fur einen Reiterhof immens sind.

Aber wenn Ihr meint, dann erfindet halt ein paar Ausreden. Ich finde so was  traurig...

Kommentar von GunnarPetite ,

Hier, ein Taschentuch

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für reiten, 33

Ausreden sind Unsinn.
Endweder die Geschäftsbedingungen lassen einen Rücktritt zu oder eben nicht. Die Gründe sind doch völlig egal - hier handelt es sich um Geschäfte, nicht um Schulaufgaben...
Meist ist es so, dass du das Geld zurück bekommen kannst, wenn dem Betrieb kein Schaden entsteht. Das heißt, wenn jemand anders sich freut, diese 2. Woche deinen Platz einzunehmen und zahlt, so dass der Reiterhof keinen Verdienstausfall hat.
Ruf halt an und sage Bescheid - vielleicht haben die jemand auf der Wartelist. Oder versuche es über Facebook oder eine fan- Seite des Reiterhofs, Ersatz zu finden.
Du beauchst keine Ausrede, sondern einen anderen Kunden.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für reiten, 6

bezahlt ist bezahlt.

ob du letztlich hingehst oder nicht, ist deine sache. und ob mit oder ohne notlüge ebenfalls.

das geld wirst du aber wohl nicht zurückbekommen.

ich denke, jemand anderer hätte sich gefreut, den von dir nun blockierten platz noch zu ergattern. ist einfach schade im hinblick auf andere, die gern gefahren wären und nun nicht mitkönnen...

eigentlich ist es nur ein luxusproblem, das du hast.

aber wie wärs, wenn du an beiden wochen teilnimmst? egal ob lust oder nicht. lust oder nicht spielt eigentlich auch gar keine rolle. es ist gebucht - und man geht hin.

es gehört zu dem lernprozess, zu einmal getroffenen entscheidungen auch zu stehen.

Kommentar von annamausi33 ,

Da liegst du komplett falsch hahaha sorry das ich so gemein werde aber ein guter ist das nicht wirklich, hab mit meiner Reitlehrerin gesprochen die das so einrichten konnte übrigens kommt man einfach jeden tag und geht wieder man fährt nirgends hin aber oke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten