Frage von 1Mannel1, 22

Ausrede für Absage für Geburtstagsfeier?

Hey erstmal. Ich bin auf die Geburtstagsfeier meines Großonkels eingeladen, zu der meine Mutter nicht geht, aber meine Oma. Sie hat mich halt vor einem Monat oder so gefragt, ob ich nicht mit ihr fahren möchte, weil man da auch tanzt und ich gerade einen Tanzkurs gemacht habe usw und ich habe zugesagt. Problem: Ich habe wirklich keine Lust. Ich habe weder Lust auf meine Oma, noch auf meinen Großonkel (den ich noch nicht mal kenne), weil wahrscheinlich auch viele fragen werden, warum meine Mutter nicht kommt und schlecht über sie reden werden (sie ist ein wenig so ein schwarzes Schaf in der Familie). Nun würde ich gerne absagen, also meiner Oma sagen, dass ich nicht mit möchte. Aber ich will sie nicht enttäuschen. (Sie sieht in mir oft meine Mutter...) Ich möchte einfach nicht, dass sie mich dann wieder anmeckert, weil ich ja so sei wie meine Mutter, eine Göre, viel zu faul, kriegt nichts auf die Reihe usw. Hat jemand vielleicht Rat? Die Feier ist heute. LG und Danke schonmal für Antworten.

Antwort
von Calaquendi4, 11

Bring es einfach hinter dich. Wie heißt es so schön "immer Lächeln und Winken"...

Und kurzfristig absagen ist auch doof. Wenn jemand was gegen deine Mutter sagt, sag einfach "Das ist meine Mutter über die ihr gerade redet! So viel zum Thema respektloses Verhalten!"

Geh deiner Oma zu liebe mit. Beweise dass du nicht wie deine Mutter bist. Steh zu deinem Wort.

Kommentar von Gustavolo ,

Eine sehr gute Empfehlung!

Antwort
von Gustavolo, 8

Mannel, mannnel, mannel

Empfehlung: Nimm die Einladung an, fahr hin, amüsier dich, limitiere meinewegen auf drei Stunden. Und lass dich überraschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten