Frage von windowlicker, 39

Ausleitung von Quecksilber mittels Koreander-Tinktur?

Hat jemand fundierte Erfahrung mit Koreander-Tinktur bzw gibt es fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse? Im Internet findet man Pro und Contra

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 27

Gegen Schwermetallvergiftungen nützen irgendwelche Kräuter gar nichts. Deinen Koriander kannst du dir über den Chili streuen.

Wenn du eine Quecksilbervergiftung hast, brauchst du einen sogenannten Chelatbildner. http://flexikon.doccheck.com/de/Schwermetallvergiftung

Kommentar von windowlicker ,

Es geht hier nicht um das Koreanderkraut, sondern um die Koreander-Tinktur, trotzdem danke für den Link

Antwort
von kloogshizer, 25

Geht es hier um einen Verdacht auf Quecksilbervergiftung? In dem Fall würde ich zum Arzt gehen, es gibt da entsprechende Gegengifte

Kommentar von hpruetten ,

Um Quecksilbervergiftung zu behandeln benötigt man kein Gegenmittel, sondern man muss den Körper anregen das Quecksilber wieder auszuscheiden

Kommentar von kloogshizer ,

Zitat Wikipedia:

Eine Vergiftung mit Quecksilber wird mit einem Antidot („Gegengift“) behandelt. Zum Einsatz kommen sogenannte Komplexbildner, also Substanzen, die einen Metallkomplex mit dem Quecksilber als Zentralatom eingehen. Diese Komplexe können von der Niere erheblich leichter aus dem Blut filtriert werden.
Kommentar von windowlicker ,

Welche komplexbildenden Substanzen verwendet man da so?

Antwort
von Heklamari, 21

Mein Zahnarzt hat mir sulfur d3 gegeben.

Arzt fragen oder Homöopath

Kommentar von hpruetten ,

Sulfur ist ein probates Mittel um die Zellen zur Reaktion anzuregen, aber nicht um Quecksilber auszuscheiden

Antwort
von hpruetten, 23

Ist möglich mit Mercurius solubilis C 30 (1 x wö. 1 Tabl. in der Wangentasche zergehen lassen), aber nur wenn Du sicher bist, das es eine Quecksilbervergiftung ist

Kommentar von Pangaea ,

Du liebe Güte, nein. C30 ist technisch überhaupt nicht herstellbar, und es wäre absurd, wenn es nicht so traurig wäre, dass dass irgendeiner glaubt.

Schon C15 bedeutet eine Verdünnung von einem Gramm Wirkstoff, in diesem Falle Quecksilber (Mercurius) auf eine Wassermenge, die dem Rauminhalt des Jupiter entspricht (eine Billiarde Kubikkilometer), und C30 würde noch weitere 15mal jeweils 1:100 verdünnt werden. C16 wären 100 mal Jupiter, C17 wären 10.000 mal Jupiter, C 18 wären eine Million Jupiter, C 19 wären 100 Millionen Jupiter, und so weiter.

Abgesehen davon, dass es soviel Wasser im gesamten Universum nicht gibt, wo willst du den vielen Zucker hernehmen? Dieses "verdünnte Wasser" müsste nämlich dann auch noch auf Zuckerkügelchen gesprüht werden. Wer soll den diese Menge sprühen, und wie lange würde das dauern? Und was macht man mit dem Rest der Zuckerkügelchen?

Wenn man eine Quecksilbervergiftung  hat, nimmt man Chelatbildner, die das Quecksilber "einfangen" und binden. Dann kann der Körper sie ausscheiden.

Antwort
von windowlicker, 5

Hi, nein, es geht um die allgemeine Quecksilber- bzw Metallbelastung durch Amalgan, Aluminium in der Nahrung etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community