Auslaufender Mietvertrag wird nicht verlängert, Gründe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Kündigung wirksam war, musst du zum 30.6.2016 raus. Einen Verlängerungsanspruch gibt es auch dann nicht, wenn andere länger drin bleiben (dürfen). Kann gut sein, dass der Vermieter vielleicht schon aus anderen Fällen weiß, dass es immer wieder Mieter gibt, die dann doch nicht rechtzeitig draußen sind. Und durch die Verlängerung des Mietvertrages befürchtet, nach dem wirksam gekündigten Vertrag wieder in die Notwendigkeit einer Kündigung zu kommen, die dann vielleicht streitig ist. Und der Mieter dann nicht rechtzeitig draußen ist, wenn abgerissen werden soll. Und dann sagt sich der Vermieter: wer draußen ist, macht keinen Stress, lieber ein paar Monate keine Miete zu bekommen als vielleicht mit den Arbeiten später zu beginnen.

Wenn du nach dem 30.6. noch drinnen bist, riskierst du eine Räumungsklage, das kann ziemlich teuer werden, weil du im Unrecht bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Grund dafür ist unerheblich. Nimm es hin wie es ist. Auch Vermieter müssen sich nicht für Entscheidungen rechtfertigen. Wenn Du länger drin bleibst als Du darfst kann Dir das als Hausfriedensbruch ausgelegt werden, würd ich also von absehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung