Frage von Silmawiel, 4.122

Auslandsstudium (Medizin) in Amerika?

Hallo zusammen! Habt ihr Erfahrungen mit Unis in Amerika? Könnt ihr welche empfehlen, welche sich sehr für Medizin eignen? Freue mich auf eure Antworten! Lg

Antwort
von trumm, 32

Du bist erst 15, da darf man noch traeumen.

Man bewirbt sich an seiner Wunschuni, muss ein umfangreiches Bewerbungsverfahren durchlaufen. Da kannst du von ausgehen, wenn du nicht gerade ein Ueberflieger bist, dass du froh sein kannst, wenn "irgendeine" Uni dich aufnimmt.

Medizin ist in den USA  erst ein 4-semestriges Bachelorstudium, dann folgt die Ausbildung an einer Medical School, anschliessend die Facharztausbildung. Nur fuer ein einziges Semester kannst du Kosten bis zu rd. 40.000$ rechnen - also ein riesiges Vermoegen fuer eine Ausbildung, die in Deutschland so nicht anerkannt wird - und die man in Deutschland praktisch umsonst bekommen kann. Was bringt es im Endeffekt? Nach dem Studium muss man das Land wieder verlassen und kann auf Grund der unterschiedlichen Ausbildung mit diesem Abschluss ohne Zusatzausbildung nichts anfangen.

Kommentar von Silmawiel ,

Nun ja, träumen würde ich es mal nicht nennen... Wir müssen uns bis zum Sommer  entscheiden, wo wir studieren wollen... 

Woher hast du die Infos? Dann kann ich mich noch bisschen rein lesen. 

Und für die Schweiz ? 

Kommentar von trumm ,

Wir müssen uns bis zum Sommer  entscheiden, wo wir studieren wollen...

Seit wann muss man sich mit 15 entscheiden, wo man studieren will? Der Studienort haengt auch weniger mit Wollen zusammen, sondern damit, ob deine Wunschuni dich ueberhaupt aufnimmt und ob die Finanzierung steht. Ohne Finanzierungsnachweis = keine US Uni. Wenn du an einer US Uni studieren willst, dauert das gesamte Bewerbungsverfahren etwa 1 Jahr.

Natuerlich ist das Traeumen, wenn man an die Kosten denkt - es sei denn, deine Eltern sind Millionaere und koennen ganz locker mal mehrere 100.000$ locker machen.

Und für die Schweiz ?

Auch in der Schweiz muss ein Mediziner, der in den USA eine Ausbildung gemacht hat, Zusatzkurse belegen, um die Anerkennung zu bekommen.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 8

In den USA musst du das Studium selber bezahlen, fange schon mal an zu sparen, um die Kosten je nach Universität von 75000 bis 300000 Dollar begleichen zu können.

Antwort
von stufix2000, 18

Hi Silmawiel,

http://www.internationalstudent.com/study-medicine/

http://www.usnews.com/education/blogs/medical-school-admissions-doctor/2012/07/1...

Studenten aus Europa sind immer gut beraten, ihr Studium in der Heimat anzufangen und dann mit zahlreich vorhanden Stipendien Teile des Studiums, in den USA zu absolvieren.

Das ist meist eher finanziell darstellbar und wegen der gegenseitigen "Nichtanerkennung der Studiengänge" auch besser, weil man schon immer eine Teilanerkennung für das jeweils andere Land hat.

Kommentar von Kristall08 ,

Sehr interessant finde ich auch die Möglichkeit der "summer school" oder einer Famulatur im Ausland. Auch einzelne Auslandssemester sind eine Option und wesentlich leichter zu bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community