Frage von sianni90, 39

Auslandssemester finanzielle Absicherung Korea Visum?

Hallo,

Ich bin grad dabei mich übers Visum für Korea zu informieren, da ich dort ein Auslandssemester machen möchte. Jetzt habe ich aber gesehen, dass man eine finanzielle Absicherung braucht in Höhe von 15,000$!! O.O

Ich bekommen für mein Studium Bafög und muss natürlich Auslandsbafög beantragen. Aber das wird keine Absicherung sein? Ich frag mich, ob es möglich ist für jemanden der BAfög bekommt überhaput nach Korea zu gehen. Ich würde ja wohl keine Förderung bekommen wenn ich so viel Geld irgendwo rumliegen hätte. Meine Eltern sind arbeitslos und haben nicht mehr als ich. Das klingt jetzt alles wirr aber meine eigentliche Frage wäre:

Gibt es Bafög-Empfänger die ihr Auslandssemester in Korea machen konnten und wenn ja wie???

Ich freue mich über hilfreiche Antworten:) LG

Antwort
von Kirschkerze, 33

Hi, welche Absicherung meinst du denn genau? Die Wohnungskaution? Ja, die ist in Korea grundsätzlich so hoch und wird meines Wissens nicht übernommen. Eine Freundin von mir hat sich das von ihren Eltern zahlen lassen (müssen), ich hatte Glück und wurde von einer Firma angestellt die dafür aufgekommen ist.

Dass diese Kosten für das Visum selbst anfallen wäre mir aber ganz ganz neu..Wo genau hast du dass mit der finanziellen Absicherung denn gelesen (nur um zu schaun ob sich das wirklich auf die Wohnraumkaution bezogen hat oder doch auf was anderes...Meine Freundin musste jedenfalls keine Nachweise über etwaiges Vermögen bringen oder sowas...)

Kommentar von sianni90 ,

Hey , vielen Dank für deine schnelle Antwort. Aber nein, ich glaube nicht dass es darum geht. Ich will ja im Rahmen eines Exchange Programms einer Partnerhochschule nach Korea. Ich muss auch nicht das Geld zahlen, es dient nur zur Absicherung. Ich muss der Beantragung des Visums ein Kontoauszug beilegen von mir oder meinen Eltern oder allgemein jemand, der für mich bürgen würde. 

http://deu-frankfurt.mofa.go.kr/worldlanguage/europe/deu-frankfurt/visa/type/  für das Studentenvisum

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community