Frage von cookie0123 17.12.2009

auslandsschuljahr/schulhalbjahr

  • Antwort von MissRockstar 17.12.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    :) ich hab selbst nen sprachaufenthalt gemacht in frankreich und der war grässlich. aber nur für 3 wochen. eine andere hat mir aber erzählt, dass sie in den usa war und da war die familie richtig, richtig "ungut". im fernsehen kam mal was, da hat die schülerin den aufenthalt dann abgebrochen, weil sie das zimmer mit einem sohn der familie teilen musste und der sie angemacht hat und am boden lag hundekot. nun ja, man kann jetzt sagen, okay, ist ja nur fernsehen... :)

    aber andere wiederum haben von super erlebnissen und super familien erzählt. ich glaub nicht, dass man allgemein sagen kann, dass auslandaufenthalte schlecht oder gut sind. da muss man halt glück haben, dass man die richtige familie trifft. was wichtig ist, dass du genau abklärst was du für möglichkeiten hast, wenn du mit der familie nicht klar kommst, damit du juristisch auch abgesichert bist.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!