Frage von horslover, 38

Auslandsjahrtipps?

Hey ich möchte übernächstes Schuljahr evtl. ein Auslandjahr machen (wäre dann 15 Jahre, 10. Klasse). Meine bevorzugten Länder sind Panama, Costa Rica, Chile und USA. Meine Organisation wäre AFS. Hat jemand Erfahrung mit diesen Ländern oder dieser Organisation? Oder Tipps? Wie ist das wenn man Vegetarier ist, sind diese Länder dann eher nicht geeignet? Und wie geht das dann in Deutschland weiter? Bekommt man in dem Ausland dann ein Zeugnis??? Danke für eure Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LilliSpain, 10

Hi, ich habe vor 8 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Nunja, die USA sind mittlerweile ein 0815 Austauschland, da so viele dahin wollen, von daher finde ich deine anderen Länder um einiges besser. Jedoch solltest du dich umbedingt über Land und Leute informieren. Es gibt doch immer noch einige ATS die einfach in ein Land gehen, weil es dort so schön ist, und die dann der Kulturschock total hart trifft, weil sie sich eben nicht informiert haben.

Jedes Land hat eine andere Kultur, oft auch von Region zu Region unerschiedlich. Schau dir bitte jedes Land genau an, Schulsystem, Feierlichkeiten, Kultur, Mentalität, etc. Schau wo ATS in jeweiligen Land meist landen, und ob du es dir vorstellen kannst dort ein Jahr zu leben. Schau dir auch an wie die Familien dort leben, da es leider zu viele ATS gibt, die sich dann aufregen, weil es dort nicht ist wie bei ihrer Familie zuhause.

AFS ist eine gute Orga, jedoch solltest du dir noch 1-2 weiters Orgas suchen, falls AFS dich nicht nimmt.

Für Vegetarier ist es denke ich in jedem Land gleich schwierig. Das Problem ist, dass es in jedem Land Vegetarier gibt, aber nicht alle sind auch Gastfamilien. Die die selber Veggies sind, nehmen dich aber nicht nur deshalb, du musst dann auch noch zu ihnen passen. Bei Fleischessern ist es dann oft so, dass sie sich keine Veggies zutrauen, aus Angst was falsch zu machen, bzw. weil sie sich damit nicht auseinandersetzten wollen.

Aber ich kenne viele Veggies, die ein ATJ gemacht haben, es kann klappen, nur solltest du mit der Bewerbung nicht zu lange warten. Du hast eben ein Kriterium, was "normale" ATS nicht haben, und da kann die Suche eben länger dauern. Wichtig wäre ev. dass du angibst, dass es dir egal ist, ob deine Familie Fleisch isst, du eben dann mal nur Beilagen isst etc. Das macht es leichter, da man so nicht eine rein vegetarische Familie suchen muss.

Wiederholen musst du nur wenn du im Abijahr oder im Jahr vor dem Abijahr gehst. Was bei dir ja nicht der Fall ist. Außer du bist im Ausland sehr schlecht, dann kann die Schule entscheiden was sie machen. Einige Schulen wollen, dass alle ATS wiederholen, von daher musst du es sowiso mit deinem Direktor abklären. Aber normalerweise wird das Jahr angerechnet, und du kommst wieder in deine alte Klasse.

Man bekommt ein Zeugnis, nur ist es für dein Heimatland nicht so wichtig, da man viele Fächer hat die man zuhause nicht hat, bzw. das Zeugnis nicht umgeschrieben wird. Nur wenn es ganz schlecht wäre, könnte es Probleme geben. Das Zeugnis bekommt meist die Orga.

Antwort
von AryaTargaryen, 6

Ich finde die USA sehr gut, allerdings ist es halt 0815, weil mitlereine jeder hier hin fährt. Ich lebe seit einigen Jahren auch hier und finde es natürlich wunderbar ;)

Allerdings musst du bedenken, dass die Leute im den USA sehr oberflächlich sind. 

Ich bin auch Vegetarierin und komme hier aber sehr gut klar.

Antwort
von johannaaap, 18

Meinst du AFS oder AIFS?

Kommentar von horslover ,

AFS

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten