Frage von 12adidas34, 23

Auslandsjahr Unfall?

Angenommen man ist für ein Austauschjahr in den USA, hat das Versicherungspaket und hat unglücklicherweise einen Unfall..
(Mal abgesehen von der ärztlichen Versorgung) wenn man das Auslandsjahr abbrechen müsste, würde man das Geld für den Rest des Jahres zurück bekommen von der Organisation? Kennt sich da jemand aus?

Antwort
von stufix2000, 12

Nein, denn die "Leistungen", die die Organisation laut Vertrag für dich zu erbringen hatte, sind zu 100% erfüllt.

Zum Zeitpunkt des hypothetischen Unfalls hast du ja bereits in dein Visum, du hast eine Unterkunft in einer Gastfamilie, du besuchst eine Highschool und hast dort einen Platz.

Deine Flugtickets wurden für dich gebucht und du wurdest du auf deinen Austausch vorbereitet, d.h. es gibt keine Kosten, die sich reduzieren (für die Organisation), weil du diesen Unfall hattest.

Das Visum und der Platz in der Gastfamilie und der Highschool können ja nicht weiter gegeben werden innerhalb von ein paar Tagen oder Wochen.

Ebenso gibt es kein Geld zurück, wenn ein Gastschüler die Regeln nicht befolgt und zum Beispiel beim Alkohol trinken erwischt wird und deshalb zurück zurückgeschickt werden muss.

Antwort
von tvdxpll, 14

Nein, es gibt keine Rückerstattung des Geldes. Es gibt eine sogenannte Rücktrittsoption aber dies gilt nicht in solch einem Falle. Es kommt aber im Endeffekt immer auf die Orga an aber soweit ich es weiß, geht sowas nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten