Frage von Tiiiiinnnaaaaa, 49

Auslandsjahr trotz Beziehung, High School Year oder Au Pair?

Hallo. Ich komme jetzt in die 10. Klasse und überlege nächstes Jahr 10 Monate ins Ausland zu gehen. Es war immer mein Traum. Zu dem Zeitpunkt wären mein Freund und ich 1 1/2 Jahre zusammen. Jetzt hab ich aber während unserer Beziehung schon einen 2 Monatigen Austausch gemacht. Das vermissen war groß aber wir haben es gut geschafft. Wäre es jetzt selbstsüchtig von mir, nochmal ins Ausland zu gehen und dann so lange? Oder wäre es besser zu warten und nach meinem Abi als Au Pair zu gehen, da währen wir dann 3 1/2 Jahre zusammen. Was meint ihr? LG Tina

Antwort
von LilliSpain, 16

Hi, ich habe vor 8 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Also ich würde dir raten, trotz der Beziehung dein ATJ zu machen, denn du könntest es später mal sehr bereuen, wenn du es nicht gemacht hast.

Ich kenne einige Leute die kein ATJ gemacht haben, weil sie eben in einer Beziehung waren, und es dem Partner zu liebe nicht gemacht haben. Was dann ein Fehler war.

Denk mal so, weißt du wie lange es noch halten wird? Was wenn ihr euch noch vor der Abreise trennt und du hast aber wegen im aufs ATJ verzichtet, das wirst du das ganze Jahr bereuen. Bzw. was wenn ihr euch trennt, während du im ATJ sein solltest? Das sind Sachen die du eben nicht weißt, die aber passieren können.

Weiters kann es auch passieren, dass du wegen ihm nicht gehst, und ihm dann irgendwann die Schuld gibts. Wenn du dann zuhause sitzt und denkst, dass du jetzt im Ausland sein könntest, etc. Auch das kann eure Beziehung kaputt machen.

Von daher rate ich immer, macht das ATJ.

Was du genau machst ist dann die Frage. High School ist einfacher, du lebst bei einer Gastfamilie und gehst dort nur zur Schule. Du hast nur Verantwortung für dich. Bei Aupair bist du für die Kinder verantwortlich, und du musst dort arbeiten. Hast da zwar mehr Freiheiten und bekommst etwas Geld, aber musst auch mehr dafür machen.

Ich würde mir mal beides genau anschauen und mich dann entscheiden. Mach es aber nicht von deinem Partner abhängig, sonst wirst du es später ev. mal sehr bereuen.

Kommentar von Tiiiiinnnaaaaa ,

Danke! Ich glaube ich tendiere schon stark zum Highschool Jahr. Nur hab ich keine Ahnung wie ich ihm das beibringen soll. Der andere Austausch stand vor unserer Beziehung fest und ich wäre genau ein Jahr wieder da, dann direkt wieder weiter. Aber er wird mir nicht im Weg stehen wollen. Nur was mach ich wenn irgendetwas ist, ich kann dann nicht für ihn da sein usw.

Kommentar von LilliSpain ,

Ich würde das ganze mal mit deinen Eltern besprechen, und erstmal schauen ob die das gut finden und auch bezahlen können. Wenn du da ein Ja bekommst, würde ich es ihm erzählen. Sag dann einfach, dass du die Chance hast das zu machen, und das du das auch machen willst. Es ist eine einmalige Chance die du wsl nie mehr bekommst, und wenn du es nicht machst, wirst du es später sicher mal bereuen.

Dann schau mal was er dazu sagt. Aber lass dich nicht von deiner Idee abbringen, du wärst nicht die erste die dann wegen des Partners zuhause bleibt, und es dann ewig bereut, bzw. wo man sich dann ein paar Monate später trennt, es aber zu spät für ein ATJ ist.

Und was ist, wenn du zuhaue bleibst, weil ja was bei ihm sein könnte, und dann nichts ist? Wenn alles gut ist, und er dich also nicht unbedingt an seiner Seite gebraucht hätte? Wenn du dir deswegen Sorgen machst, darfst du nie alleine wohin fahren, nie alleine mit der Familie auf Urlaub, Abschlussfahrt, etc. Du wärst immer weg, und es könnte ja was sein.

Meist ist nichts, und wenn doch, kann man immer noch skypen. Es gibt ATS bei denen starb ein Familienmitglied während des Jahres, oder ein Elternteil musste operiert werden, und sie konnten auch nicht dabei sein. Aber sowas kann man voher eben nicht wissen, man muss ein gewisses Risiko eingehen.

Mach dir nicht zu viele Gedanken, was ev. vielleicht sein könnte. In dem meisten Fällen ist nichts, und du kannst ein tolles Jahr haben.

Antwort
von KNQL284, 20

Ich würde schon zwei Monate nicht aushalten. Aber wenn ihr die zwei Monate geschafft habt denke ich akzeptiert er auch diesmal deine Entscheidung und dann werdet ihr auch das überstehen:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten