Auslandsjahr, Pro - Contra?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein auslandsjahr in Form von work&travel schadet nie. Allerdings ist es besser und kostengünstiger, dieses Jahr selber zu organisieren, denn die Organsation hilft Dir im Land weder bei der Job- noch bei der Übernachtungssuche. Das mußt Du ohnehin selber machen, dann kannst Du auch Deinen Flug und die ersten Tage im Hostel selber buchen. Das Geld kannst Du Dir sparen. Es spricht nichts dagegen mit Freunden die Reise zu beginnen, aber nach kurzer Zeit werden sich Eure Wege trennen, denn nicht jeder bekommt den gleichen Job. Außerdem willst Du ja etwas von Land und der Sprache lernen. Das machst Du besser alleine. Außerdem findest Du so viele andere w&t-ler in den Hostels, dass Du viele neue Leute kennen lernen wirst, die nicht nur aus Deutschland stammen. Du wirst selbstständiger, selbstbewusster und lernst eine Sprache fließend zu sprechen. Das alles hilft Dir später im Studium und auch danach bei der Jobsuche. Da ich die aktuelle Vergabepraxis für Studienplätze nicht kenne, stellt sich mir die Frage, ob Du schon weißt, was Du studieren willst und ob Du Dich dafür nicht zeitlich entsprechend schon bewerben bzw. anmelden kannst. Das mußt Du selber abklären. - Und das würde Deine Eltern dann wohl auch beruhigen. :)

Ich gehe daher nicht konform mit den Angaben von Fortuna1234 und sehe das Auslandsjahr vor dem Studium als positiv an. Die Möglichkeit, das Studium zu unterbrechen besteht natürlich auch, finde ich aber kontraproduktiv.  Ein Auslandsjahr nach dem Studium bringt auch nichts, denn da willst Du in den Job und arbeiten. Die nächste Möglichkeit wäre noch in einer Firma zu arbeiten, die auch Kontakte nach Australien hat, wo Du dann über die Firma die Möglichkeit haben könntest, nach Australien zu gehen und dort zu arbeiten. Aber das passiert sehr selten und meist bleibt es dann eher beim Wunsch. Nein, ein Auslandsjahr sollte nach der Schule und vor dem Studium stattfinden, dann hast Du am meisten davon. Wenn Du das Geld für den Flug etc. und die vorgeschriebenen rd. 3.000€ auf dem Konto hast, steht einem work&travel-Jahr nichts entgegen. Schau doch mal nach Blogs von aktiven oder ehemaligen w&t-lern, da findest Du auch immer wieder gute Infos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du jetzt?

Meine Antwort auf deine Frage ist: MACH ES. Du wist es bereuen wenn du es nicht tust!

Ich war ein Jahr lang in England (10te Klasse) und es war das Beste was ich machen konnte. Ich habe so viele tolle Menschen getroffen und so viele neue Erfahrungen gesammelt! So etwas kommt übrigens auch gut in Bewerbungen, wegen der Englischkenntnisse. Außerdem lernst du dort fürs Leben! Neue Kultur, neues Umfeld, neue Leute. Ist relativ teuer, aber die Erfahrungen sind unbezahlbar.

Ich werde nach der Schule auf jeden Fall wieder ins Ausland gehen, wenn ich könnte für immer. Reisen ist das einzige was man mit Geld kaufen kann und was einen reicher macht. Reicher an Erfahrungen und an Lebensweisheiten.

Eltern wollen immer dass man sich finanziell absichert, einen Beruf lernt, heiratet, Kinder bekommt und dann stirbt. Aber ist das wirklich alles was das Leben zu bieten hat??
Meiner Meinung nach ist das Zeitverschwendung. Also geh raus und lebe!!

LG imakeyourday

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest du denn da machen? Wer finanziert das Ganze (Flug, Unterkunft etc.). Hast du schon eine Ahnung was da danach machen willst oder hast du die Hoffnung, dass du in diesem Jahr dann etwas findest?

Das wären wichtige Aspekte bevor man dir was raten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iurie
19.02.2016, 20:42

Gut dass du fragst, habe völlig vergessen es hinzuzufügen. Ich mache es mit 2 Freunden über eine Agentur. Das so Work and Travel. Ich bezahle das ganze selbst, wenn ich meine Eltern darum bitten würde, würde das zu meinem Lasten ausgelegt werden. Danach habe ich vor zu studieren, meine Elter jedoch halten das für äußerst fragwürdig.

0

http://lmgtfy.com/?q=Auslandsjahr+pro+Contra+

Ja, ihre Sorgen sind berechtigt. Wie hast du denn vor, das zu finanzieren? Solange du keine 18 bist, kannst du nicht tun und lassen,was du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iurie
19.02.2016, 20:43

Finanzieren tu ich es alleine und ich habe es zwar nicht dazu geschrieben aber ich bin schon 18

0

Was möchtest Du wissen?