Frage von veeee, 30

Auslandsjahr neuseeland ernährung?

Ich hatte einige Monate eine leichte essstöhrung aus der ich jetzt aber raus bin und auch ein auslandsjahr machen darf. Ich habe nur angst das wenn ich für ein bzw. Ein halbes Jahr in neuseeland bin wieder zunehme und wieder in die essstöhrung zurück komme. Also ich würde aus Jahr so gerne machen aber ich weiß eben nicht wie sich die Familie dort ernähren wird und wie es dort generell mit ernährung ist. Ich habe zwar mein normalgewicht und damit bin ich echt zufrieden ber ich möchte echt nicht zunehmen aber auch nicht das es dann scheitert. Hat jemand vielleicht Tipps oder Erfahrungen damit?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WalterLemon, 14

Ich denke da brauchst du dir weniger Gedanken zu machen. Es ist natürlich die Frage, was für eine Art Auslandsjahr du denn anstrebst. Wenn du bspw. Work and Travel für ein halbes Jahr machen möchtest, obliegt dir deine Versorgung ja ohnehin selbst. Da kannst du dich dementspricht gesund und nach deinen eigenen Vorstellungen ernähren. In Neuseeland gibt es zwar - wie überall auch - Menschen, die wenig auf ihre Gesundheit und Ernährung achten, auch dort ist das eher im Niedriglohnbereich der Gesellschaft der Fall. Der überwiegende Großteil ernährt sich aber durchschnittlich, ich würde grob sagen, wie hier in Deutschland. Da es in Neuseeland aber sehr viel ländliche Regionen gibt, in denen die Menschen von der Mentalität und aus ökonomischen Gründen viel frische und häufig selbst angebaute Lebensmittel verwerten, ist die Ernährungsweise vereinzelt vielleicht ein wenig besser. Als ich in Neuseeland war, hatte ich jedenfalls den Eindruck, die Leute dort achten tendenziell etwas mehr auf Qualität der eigenen Versorgung. Aber das würde ich keineswegs als beglaubigten Fakt hinstellen wollen. 

Es gibt hier und da natürlich einige Unterschiede. Manche leben eher wie der Durchschnittsamerikaner und besorgen sich ihre "Lebensmittel" in Maxi-Packungen aus dem Pak'n'Save. Auf der anderen Seite gibt es viele ökologisch bedachte Menschen. Wenn bei den Maoris viele übergewichtig sind und häufig an Fressbuden wie KFC und dergleichen anzutreffen sind, sieht man ein paar Straßenzüge weiter einen gut besuchten Straßenstand mit frischen saisonalen Bio-Produkten aus eigener Erzeugung, die per honesty box verkauft werden. Du siehst: Wie überall gibt es solche und solche Menschen. Wenn du dich gut ernähren möchtest, kann ich dir nur raten: Iss Nahrung, nicht zuviel und vorwiegend pflanzlich. Gute Produkte dafür bekommst du an Wochenmärkten oder im günstigen Farmverkauf ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community