Frage von baumschokolade0, 20

Auslandsjahr in Südamerika - Schulsystem?

Hallo :) Ich möchte in der 10. Klasse gerne in Südamerika ein Auslandsjahr machen (bin jetzt in der 9.). Landtechnisch habe ich mich noch nicht entschieden (ich wäre wirklich über jedes Land überglücklich, ich kann auch so schwer irgendwelche Länder ausgrenznen). Zur Auswahl steht jetzt Mexico, Brasilien, Uruguay und Argentinien (evtl auch Chile & Paraquay). Da ich in der 11. Klasse ohne Wiederholung der 10. weitermachen will (bin in Bayern an einer Schule) meinte meine Mama, dass das Schulsystem dort auch wichtig wäre (für meine Eltern natürlich besonders :p). Das wäre dann auch ein Entscheidungsfaktor, damit der Übertritt in die 11. nicht so krass wird. Deswegen wollte ich fragen, ob sich einer von euch damit auskennt oder mir andere Tipps geben könnte :) Danke schonmal :) Eure Baumschoki

Antwort
von LilliSpain, 13

Hi, ich habe vor 8 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Ich war damals in Spanien, selber Jahrgang wie ich zuhause auch war, und es war alles anders. Wir haben in den Fächer ganz andere Sachen gemacht, teils Sachen die ich schon gemacht habe,bzw. Sachen die ich gar nicht oder erst in einem Jahr machen würde.

Das wird in Südamerika auch überall so sein, da der Lehrplan in jedem Land ganz anders ist. In Spanien drufte ich zum Beispiel ein paar Fächer selber wählen, und in Österreich waren alle Fächer festgelegt. Vom Stoff den ich in Spanien gelernt habe, konnte ich eigentlich nichts zuhause brauchen.

Du kannst dir zwar in jedem Land den genauen Lehrplan anschauen, aber da musst du dich dann wohl auch für ein paar Fächer entscheiden, da es doch Unterschiede geben wird. Dann ist es auch noch so, dass die Schule im Gastland entscheidet, in welchen Jahrgang du kommst. Sie können dich auch in den Jahrgang unter dir oder über dir stecken. Sprich du müsstest dir die Lehrpläne von 3 Klassen durchlesen.

Weiters kann man in vielen Ländern Zweige wählen, bzw. gibt es Schulen mit bestimmten Richtugen, wo es dann nochmal ganz anders ist. Du landest ja dann dort wo deine Gastfamilie lebt, und musst auf die Schule gehen, die dich nimmt. Dann müsstest du dich dann auch noch mit den Lehrplänen für alle Schulrichtungen und Zweigen vertraut machen.

Was ich dir sagen kann, vergiss das mit der Schule und schau lieber, welches Land dir am besten gefällt. Denn du wirst vom Stoff eher wenig brauchen, wsl maximal Mathe. Bei allen anderen Fächern wird es so sein, dass es die ev. gar nicht gibt, oder man ganz was anderes lernen muss.

Antwort
von FlyingCarpet, 20

Die Organisation sucht schon das passende Schulsystem für Dich aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community