Frage von sophia998, 33

Auslandsjahr, der andere Austauschschueler ist interessanter. Mache ich was falsch?

Hallo meine Lieben, also ich schreibe gerade aus den guten, alten USA, da mich etwas schon sehr belastet. Ich bin jetzt seit etwa 10 Wochen in den USA und mir gefaellt es hier soweit auch verdammt gut, ich habe nicht wirklich Probleme mit der Sprache, meine Gastfamilie ist super und sonst laeuft auch alles sehr gut.

Nur habe ich halt ein grosses Problem... Ich sitze gerade in der Schule, ich habe eine Freistunde und habe die andere Austauschschuelerin gesehen, die auf meine Schule geht (ca. 400 Schueler) Diese hat sich mit der Lehrerin die hier aufpasst und allen anderen Schuelern unternhalten und richtig gut verstanden. Die haben alle zusammen gelacht und Spass gehabt. Ich hab nur nebendran im Schatten gesessen, da ich leider verdammt schuechtern bin und mich in deren Gespraech nicht einmischen wollte. Als alle dann aber Nummern getauscht haben und was fuer's Wochenende ausgemacht haben, bin ich schon etwas traurig geworden...Ich habe hier auch Freunde und mit mir reden auch ein paar Leute, aber so wirklich interessieren tut sich keiner fuer mich, das war von Anfang an so...Die andere Austauschschuelerin ist schon so bekannt hier auf der Schule und alle moegen sie und reden nur gutes ueber sie und sie scheint echt das Jahr ihres Lebens zu haben - jetzt schon - und das nur, weil sie halt eine sehr offene Art hat, aber leider auch manchmal einfach nur nervig und dumm. Ich weiss einfach nicht was ich machen soll, denn meine Gastfamilie hat schon gesagt, dass die Leute auf mich zukommen werden, aber das tun sie nicht, von Anfang an ist keiner auf mich zugekommen, meist habe ich die ersten Schritte gemacht... Jetzt schreibe ich auch einen halben Roman hier, aber mich belastet das schon echt...

Es ist halt so, dass ich hier die naechsten 7 Monate sein werde und ich will die beste Zeit meines Lebens haben hier und viele Freundschaften schliessen und immer was zutun haben, weil momentan sitzte ich am Wochenende immer nur daheim und mache gar nichts... Ich weiss, ich sollte auf Leute zugehen, aber ich habe wirklich Probleme andere Menschen anzusprechen... Kann einer mit Erfahrung erzaehlen, wie das bei ihm so ablief? DANKE!!!!

Antwort
von Acissej1999, 27

Als ich in die USA gezogen bin (ich bin jetzt 16 Jahre alt, also wahrscheinlich ungefähr so alt wie du), war es für mich auch nicht ganz einfach, da sich keiner wirklich für mich interessiert hat, da es  viele internationale Schüler auf meiner Schule gab (direkt neben meiner Schule ist eine Militärbasis und dort gibt es viele internationale Soldaten). Aber ich kann dir sagen, was mir geholfen hat; Trete einem Sportteam oder Club nach der Schule bei, denn dort lernst du unheimlich viele neue Leute kennen und kannst deinen Freundeskreis bestimmt erweitern.

Viele Grüße aus Kansas. In welchem Staat bist du?

Antwort
von AlexaHoranHood, 33

Ich kenne das auch zu gut ich bin auch extrem schüchtern gewesen und habe mich nie getraut jemand anzusprechen. Du musst dich einfach mal was trauen und zu den Leuten gehen, weil von alleine wird keiner auf dich zu gehen. meine Schwester hat mir damals den Tipp gegeben, dass sie nie nach denkt wenn sie jemand anspricht, weil wenn man dann anfängt zu denken: Der mag mich sowieso nicht oder sowas dann traut man sich erst recht nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community