Frage von meClary, 84

Auslandsjahr - Ich habe eine Absage bekommen und das ist für mich schon deprimierend. Was soll ich jetzt tun?

Hallo meine liebste Community,

ich habe mich vor ein paar Wochen für ein Auslandsjahr in den USA (Alternativländer: Irland und Großbritannien) für das Schuljahr 2017/18 beworben. Heute ist dann ein Brief bei mir eingetroffen. Ich war sehr überrascht über die schnelle Entscheidung, da die Entscheidung nach Angaben der Organisation eigentlich drei bis vier Wochen dauern sollte, hoffte aber, dass dies ein gutes Zeichen ist. Ich war so aufgeregt, dass ich den Brief einfach nicht öffnen konnte und bat deshalb meinen Vater darum. Als er anfing ihn mir vorzulesen, dachte ich zuerst, er wolle sich einen Scherz erlauben, da ich ihn auch noch nicht so richtig von meinem Vorhaben überzeugen konnte. Als ich mir den Brief dann aber selbst durchgelesen habe, war ich so geschockt, dass ich erst einmal nur da sitzen und weinen konnte. Natürlich werde ich weiter um meinen Traum kämpfen und mich noch diese Woche bei der nächsten Organisation bewerben, aber diese Absage enttäuscht mich einfach so sehr, dass ich Angst habe noch mehrere Absagen zu erhalten. Ich weiß nicht was ich gegen dieses schlimme Gefühl tun kann, aber ich weiß das ich meine Angst, wieder enttäuscht zu werden überwinden muss, weil ich es sonst bitter bereuen werde.

Außerdem stelle ich mir die Frage, was an mir falsch ist, sodass ich nicht genommen wurde. Waren meine Zeugnisse zu schlecht? (Mein Durchschnitt schwankt immer zwischen 1,5 und 2,0. In Englisch habe ich eine 2, aber ich habe ein 4 in Sport.) Liegt es daran, dass ich gesagt habe, dass ich während des Auslandsjahres nicht auf meine Vegetarische Ernährung verzichten könnte? Aber das könnte ich wirklich nicht. Liegt es daran, dass ich erwähnt habe, dass ich hobbymäßig Spanisch lerne, und die Organisation deshalb gedacht hat, dass die USA nicht das richtige Land für mich ist? Oder wollen einfach zu viele Schüler ein Auslandsjahr in meinen ausgewählten Ländern machen und sollte ich deshalb meine Länderwahl noch einmal überdenken?

Welche guten Organisationen könntet ihr mir empfehlen, bei denen ich mich noch bewerben kann?

Bitte helft mir!

LG Clary

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von stufix2000, 45

Hi,
lass dich nicht entmutigen das ist überhaupt keine Wertung deiner Person.

Bewirbt dich bei ein oder zwei weiteren Organisationen du wirst sehen eine davon nimmt dich auf.
Die Organisationen haben immer nur eine bestimmte Anzahl von Visa sicher, die sie vergeben können, wenn sie mehr Bewerbungen erhalten, dann müssen sie auch Bewerbern absagen, die sie aufgrund ihrer Noten und persönlichen Voraussetzungen durchaus aufnehmen würden.
Faustregel für den Austausch in die USA immer bei mindestens zwei oder drei Organisationen bewerben, damit man sicher sein Jahr starten kann.

Hier eine Übersicht über alle Organisationen die in Deutschland einen Austausch in die USA anbieten:

http://schueleraustausch-usa.e2make.com

Kommentar von stufix2000 ,

Das mit dem vegetarischen Essen würde ich nicht allzu hoch hängen. In den meisten Fällen kann man ja einfach das Fleisch weglassen, das ist für eine Familie nicht so kritisch. Ich würde es aber bei der Bewerbung nicht so betonen, dass es rüber kommt, als wolltest du die Familie bekehren.

Es gibt viele Vegetarier in den USA.

Kommentar von meClary ,

Hallo,

Danke für die Ermutigungen! Ich werde mich auf jeden Fall noch bei weiteren Organistionen bewerben. Ich werde bei der nächsten Berwerbung dass mir der vegetarischen Ernährung auch nur beiläufig mit rein schreiben. Aber ich würde halt beim Gespräch danach gefragt, und da muss ich ja auch ehrlich antworten. Danke auch für die Liste!

LG Clary

Kommentar von stufix2000 ,

Genauso sagst du es wie es ist, du bist ein einfach zu handhabender Vegetarier, du lässt das Fleisch weg. Du kannst du auch überlegen, ob du anbietest, beim Essen machen zu helfen und so deine Unterstützung anbieten. Das mögen Gastfamilien sehr gern.

Kommentar von stufix2000 ,

Danke für den Stern*

Antwort
von zoehaisch, 44

Es ist 2:13 Uhr ind ich kann nicht schlafen also entschuldige die Fehler 😂 

Erstmal : sei nicht traurig bzw enttäuscht. Es liegt wahrscheinlich daran das es viele gibt die ein Auslandsjahr in den Staaten verbringen Wollen. Mit deinem Zeigniss hat das denke ich und gehe ich davon aus , nichts zu tun denn ich hatte eine 5 in Physik und bin auch genommen worden 💃🏼💃🏼. Deine ernährung und deine Hobbys haben nur eine Rolle ( ist das deutsch ??) wenn eine hostfam dich aussucht also deine orga bzw deine nicht orga darf da gar nicht urteilen. 

Ich Finds supi das du es weiter versuchst und keine Bange meine Freundin wurde auch abgelehnt und dann hat's geklappt !:) 

Grüße aus Australien 💕💕🍀

Kommentar von meClary ,

Hallo,

Danke für die Ermutigungen! Ich werde mich auf jeden Fall noch bei weiteren Organisationen bewerben. Es heißt übrigens: spielen eine Rolle.

LG Clary

Antwort
von Schokosmile, 37

Hallo,

es könnte gut sein, dass die Organisation einfach schon zu viele angenommen hat. Bewirb dich auf jeden Fall noch bei MINDESTENS einer anderen!

Es könnte allerdings auch daran liegen, dass du nur vegetarisches isst. Da ich davon ausgehe, dass du in eine Familie gehen würdest und nicht auf ein Internat, könnte es durchaus sein, dass es kaum Familien gibt, welche dann für ein Jahr die komplette Ernährung umstellen...

Kommentar von meClary ,

Hallo,

Die Familie muss doch ihre komplette Ernährung nicht für mich umstellen. Meine Eltern kochen auch kein extra Essen für mich. Ich esse hier zu Hause das gleich wie sie, lasse nur gegebenenfalls das Fleisch weg.

LG Clary

Antwort
von Mignon4, 35

Du darfst nicht enttäuscht sein. Du wirst im Leben noch sehr viele Absagen erhalten, insbesondere, wenn du dich später um einen Job bewirbst.

Den Grund kennt niemand. Aber ist es schon richtig, dass der Andrang für ein Auslandsjahr in den USA riesig ist. Leider bist du nicht bereit, dich anzupassen. Das ist ein großer Nachteil. Die Konkurrenz ist riesig. Es ist doch verständlich, dass andere Schüler genommen werden, die unkomplizierter sind als du.

Wenn du auf deine vegetarische Ernährung nicht verzichten willst, ist es wesentlich schwieriger, Gasteltern zu finden. Du kannst nicht erwarten, dass sich eine ganze eine Familie dem Gast anpaßt. Im Gegenteil: Du bist aufgefordert, dich in die Familie zu integrieren und dich anzupassen.

Kommentar von meClary ,

Hallo, 

Ich kann einfach kein Fleisch essen. Es tut mir so leid um das Tier, dass ich in Schuldgefühlen ertrinken würde. Das ist ein moralischer Wert und ich würde innerlich kaputt gehen, wenn ich diesen aufgeben müsste. Das hat doch nichts damit zu tun, dass ich mich nicht anpassen kann!

LG Clary

Kommentar von Mignon4 ,

Moralische Überzeugungen sind gut! Dann mußt du aber damit leben, dass du aufgrund deiner Überzeugung Schwierigkeiten bei der Bewerbung hast und in dem einen oder anderen Fall vielleicht mal auf etwas verzichten mußt. Du kannst nicht erwarten, dass sich jemand dir anpaßt.

Antwort
von meClary, 10

Hey,

Ich bins, die Fragenstellerin. Ich wollte mich noch einmal ganz doll für alle Aufmunterungen bedanken. Inzwischen wurde ich auch genommen und habe mich riesig darüber gefreut.

LG Clary

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community