Frage von prinzezzza, 43

Auslandsaufenthalt Schweiz?

Hey. Kurz zu mir: Ich bin 25, habe eine Wohnung zur Miete und arbeite Vollzeit hier. Ich habe nun die Möglichkeit in der Schweiz zu wohnen und zu arbeiten. Nun meine Frage: muss ich mich hier abmelden? Ich weiß noch nicht ob ich dort bleiben möchte. Würde mir gerne erst mal alles anschauen und vielleicht ein paar Monate bleiben. Falls ich doch zurück möchte, würde ich gerne meine Wohnung behalten. Kann ich in dieser Zeit einen Untermieter in meiner Wohnung wohnen lassen? und wie läuft das mit den ganzen Verträgen und Versicherungen? Wenn ich alles abmelde und doch wieder komme müsste ich ja alles neu anmelden? Wäre es möglich das der Untermieter mir das Geld auf mein Konto in Deutschland überweist und da alles abgebucht wird wenn ich in der Schweiz bin? Was passiert wenn ich doch in der Schweiz bleiben möchte?

und wie ist das wenn ich kündige (bin momentan Festangestellte Teamleitung in einem Casino) und wieder zurück kommen möchte? Werde ich dann neu angestellt, mit Probezeit usw. oder läuft mein alter Vertrag dann einfach weiter?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von anniegirl80, 12

Ab- bzw. Ummelden musst du dich auf jeden Fall - ausser vielleicht, wenn du nur drei Monate bleibst. Da müsstest du dich bei den deutschen und schweizerischen Behörden erkundigen.

Was einen möglichen Untermieter betrifft, schau in deinen Mietvertrag bzw. besprich es mit dem Vermieter.

Verträge und Versicherungen hängen davon ab worum es genau geht. Wenn du ein Auto hast, musst du es beim Grenzübertritt verzollen und in der Schweiz anmelden und versichern - meines Wissens hast du aber ein Jahr Zeit dafür. Maßgebend ist das Einreisedatum im Ausländerausweis, den du bekommen wirst. Gleiches gilt für den Führerschein.

Berufsunfähigkeits- und Lebensversicherung kannst du z. B. behalten wenn du auch dein Konto behältst in Deutschland, und dieses gedeckt ist, wenn Beträge abgebucht werden. Bei der Unfallversicherung ist zu prüfen ob es sich lohnt, da du in der Schweiz über den Arbeitgeber unfallversichert bist.

Was die Konten in Deutschland betrifft, lass dich als Steuerausländer vermerken. Ich weiß aber nicht ob das per sofort möglich ist. Behalten kannst du sie auf jeden Fall (habe ich auch so gemacht), du musst halt die Adresse ändern.

Wie das mit deinem Arbeitsplatz ist, falls du wieder zurück kommst, das musst du natürlich mit dem Arbeitgeber besprechen. Wenn er nicht kulant ist, musst du dir eine neue Stelle suchen.

Kommentar von anniegirl80 ,

Danke für die Auszeichnung!

Antwort
von jottlieb, 11

Du solltest dich alleine schon deshalb abmelden, weil das Finanzamt sonst davon ausgehen könnte, dass du deinen Hauptaufenthalt in Deutschland hast und dementsprechend deine Einnahmen in Deutschland zu versteuern wären.

Und wenn du einen Arbeitsvertrag kündigst, dann ist dieser gekündigt. Wie soll er denn weiterlaufen? Aber natürlich steht es deinem Arbeitgeber frei, fallweise auf die Probezeit zu verzichten, da er dich schon kennt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten