Frage von Bla300, 105

Auslandsaufenthalt nach Schule?

In 3 JAhren bin ich mit der Schule am Gymnasium fertig. Ich möchte schon immer sehr gerne nach NEw York. Was für Möglichkeiten gibt es, nach der Schule für 1 Jahr nach New York zugehen. ICh möchte wahrscheinlich nicht studieren.

Expertenantwort
von stufix2000, Community-Experte für USA, 39

Hi,

Nach dem Abi und ohne eingeschriebener Student zu sein, hast du nur die Möglichkeit als Aupair zu gehen.

Für alle anderen Möglichkeiten wie Praktikum/Intern oder Highschool Year erfüllst du nicht die Vorraussetzungen für das J-1 Visum.

Mit dem F-1 Visum kannst du eine private (Sprach)schule besuchen. Gerade in NYC ein teures Vergnügen speziell für ein Jahr.

Antwort
von MarliesMarina12, 32

In die USA zu gehen ist eine gute Idee und eine tolle und aufregende Sache.

Besser wäre es zb aufs Land zu gehen in eine ruhige Kleinstadt im Nordosten wo es schön grün und kühl ist zu einer Gastfamilie.

Wo man den Alltag kennenlernt zb mit dem Essen dort wie Erdnussbutter, Pfannkuchen mit Ahornsirup, Eier mit Speck, Kürbis, Steaks, Fast Food usw

und den Festen wie Christmas und Halloween sowie Thanksgiving wo es auch viel Süßigkeiten und ein Menü gibt

also bei den Farmern.

Die Schule macht Austausche, sonst mit einer Jugend Orga in eine Jugendherberge.

Kommentar von Bla300 ,

Ich kann ja nicht ein Austausch über die Schule über ein ganzes Jahr machen, wenn ich da schon das Abi habe und mit der Schule fertig bin oder?

Antwort
von HelenMontgomery, 30

Grundsätzlich ist es eine gute Idee nach dem Abitur die Möglichkeit zu nutzen ins Ausland zu gehen, Sprachen zu lernen und so weiter... 

Ich persönlich sage New York City ist eine sehr Kulturteiche und schöne Stadt, aber es ist sehr teuer dort zu leben und nicht immer ganz ungefährlich. 

Du hast zum Beispiel Möglichkeiten wie:

• Work&Travel

• AuPair

• High School year

Schau am besten mal bei GLS, die haben sehr gute Angebote.

http://www.gls-sprachenzentrum.de/27_high_school_usa.html

Die Summe für einen einjährigen Schüleraustausch in den USA variiert – je nach Programm, Schule und individuellen Ansprüchen grob zwischen 5.000 und 30.000 Euro. Darin enthalten sind die Gebühren für die Austausch-Organisation, Flüge, Visum, Versicherung, Schulgebühren und Taschengeld. Bedenke auch das das ein enormer Organisationsaufwand ist. 

Zum Visum: 

Die Organisation mit der Du Dein Auslandsjahr planst hilft Dir natürlich bei der Abwicklung, trotzdem kann das alles etwas verwirrend sein...

Also, Üblicherweise musst du das J-Visum beantragen, welches Wissenstransfer, Bildung und Austausch fördert. Das J-Visum ist ein „Nicht-Einwanderer-Visum“. Gleiches gilt für das zweite Visum, welches für Dich vielleicht in Frage kommt, das F1-Visum. Das musst Du beantragen, wenn du während deines US-Austauschjahres auf eine private, kostenpflichtige High School gehst. 

Das F1-Visum musst du bei der amerikanischen Botschaft in Deutschland beantragen, nachdem du das notwendige Formblatt deiner privaten High School erhalten hast. Die Gebühr für den F1-Visums-Antrag beträgt etwa 120 Euro.
Der Antrag für das J-Visum
Du solltest spätestens sechs Wochen vor Reiseantritt dein Visum beantragen. Der Antrag wird grundsätzlich in englischer Sprache ausgefüllt.

Du beginnst mit der Antragstellung im Internet und musst dich auf eine Menge Formulare, Erklärungen und Vorschriften einstellen. Die nötigen finanzielle Mittel für den Aufenthalt musst Du mit entsprechenden Bankauszügen nachweisen.

Ein Visumsantrag kostet relativ viel Geld. Zunächst musst du, um einen Termin im Konsulat zu machen, dann werden etwa 100 Euro Visumsgebühren fällig. Die nächste Gebühr ist die SEVIS-Gebühr (Zertifikat der US-Behörde) in Höhe von 180 US-Dollar, die in Dollar in die USA überwiesen wird.

Wenn du alle benötigten Unterlagen zusammen und alle Gebühren bezahlt hast, steht der obligatorische Besuch im Konsulat an. Du kannst dein Visum in den Konsulaten in Frankfurt oder München oder in der Botschaft in Berlin beantragen. Deine Eltern müssen dir vorab eine Einverständniserklärung unterzeichnen, dass du das Konsulat besuchen darfst. Im Konsulat selbst wirst nur du allein zugelassen. Das Antragsgespräch wird auf Englisch geführt. Du musst Fingerabdrücke hinterlassen und deinen Reisepass hinterlegen, der dir nach wenigen Tagen zurückgeschickt wird. Dann erhältst du auch dein Visum. 

Hier kannst Du dich ganz gut Informieren:

http://www.auslandsjahr.org/auslandsjahr-usa.html

LG Helen

Kommentar von stufix2000 ,

Leider sind die Angaben nicht ganz richtig.

Es geht unter den vorgegebenen Vorraussetzungen: kein Student und abgeschlossene Schulausbildung in den USA nur Aupair und privat finanzierte SprachSchule

Kommentar von HelenMontgomery ,

Ah, interessant. Meinst Du, dass in diesem Falle die Anforderungen für das Visum aufgrund des Schulabschlusses nicht erfüllt sind, oder woran liegt es, dass nur AuPair und Sprachschule möglich sind?  Würde mich echt interessieren :) 

Kommentar von stufix2000 ,

http://j1visa.state.gov/programs/secondary-school-student/

Das sind die Vorraussetzungen für das J-1

Quote: ...."Not have finished more than 11 years of primary and secondary school, not including kindergarten; and..."

Nach dem Abi hat man als deutscher Schüler mindestens 11 Schuljahre hinter sich und die meisten sind auch zu alt (18,5 Jahre)

Kommentar von HelenMontgomery ,

Ok, Danke für die Info! 

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 20

Kannste ja mal bei auslandsjahr.org oder so reinschauen.

Empfehlung am Rande: der Bestsellerroman "Alle Toten Fliegen Hoch - Amerika" von Joachim Meyerhoff handelt genau von so einem Ausstauschjahr.

Der Autor ist aber nicht N.Y. oder L.A. , sondern in Laramie, Bundesstaat Wyoming gelandet, also voll in der Pampa. Hat ihm offenbar aber trotzdem sehr gut gefallen dort.

Er schreibt in dem Roman auch ausführlich über das Bewerbungsprocedere für den "Austausch".

Antwort
von macqueline, 23

Für dein Vorhaben gibt es nur Au Pair. Work and Travel ist in den USA nicht erlaubt.

Solltest du das nötige Kleingeld hsben, um 1 Jahr auf eine Sprachschule in NYC gehen zu können, so wirst du das nötige Visum kaum bekommen, kannst es aber mal versuchen.

Kommentar von stufix2000 ,

Das F-1 Visum gibt es für ein Jahr Sprachschule. Das ist nicht das Problem. Es kostet halt ein Vermögen.

Antwort
von DougundPizza, 35

Du könntest ein Jahr z.B. Work & Travel machen. Das geht besonders gut wenn man noch nicht verpflichtet ist einer Arbeit nach zu gehen um seine Wohnung zu behalten ^^

Kommentar von Bla300 ,

Bekomme ich für 1 Jahr work&trevel in Amerika ein Visum?

Kommentar von Akka2323 ,

Es gibt kein work&travel in den USA, nur in Kanada oder Australien.

Antwort
von bababu19, 36

Au pair oder work and travel :)
Gibt verschiedene Organisationen mit denen man sowas machen kann :D

Kommentar von Bla300 ,

Bekomme ich für 1 Jahr work&trevel in Amerika ein Visum?

Kommentar von stufix2000 ,

Nein. Work-and-Travel gibt es im klassischen Sinne nicht für die USA

Antwort
von Lisa296, 34

Du könntest als Au pair im Ausland tätig sein.

Kommentar von Bla300 ,

Für ein ganzes JAhr?

Kommentar von stufix2000 ,

Ja, für ein Jahr mit der Option, auf zwei Jahre zu verlängern.

Antwort
von Worldexplorer, 16

Hallo,
Ich wollte auch in 3 Jahren nach NY nach meinem Abi vllt hast du ja lust mit mir zu schreiben und wir können uns gegenseitig helfen 😊

Kommentar von Bla300 ,

Echt?😀 Können wir gerne mal machen. Wie alt bist du?

Kommentar von Worldexplorer ,

Ich bin 16 und duu?

Kommentar von Worldexplorer ,

Hast du Instagram oder so dann kann ich dir da meine Nummer schrieben dann können wir uns da austauschen 😊

Kommentar von Bla300 ,

Ja hab ich. wie heist du da?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community