Frage von Hannahfee, 20

Auslandsaufenthalt, Heimweh. Was tun?

Hallo, Bin nun schon einen Monat weg von zuhause und manchmal fühle ich mich ziemlich gut, und das Heimweh ist nicht so stark. Doch an einigen Tagen ist es so schlimm, dass ich die ganze Zeit meine Familie vor einen Augen sehe und sie gerne einfach nur sehen würde. Bis nach Hause brauche ich zwar nur 2-3 Stunden (Flug) .

Aber ich kann auch nicht immer weg fliegen, zumal ich dafür bezahlt werde, auf die Kinder aufzupassen..

Seit 1 1/2 Wochen gehe ich auf eine Sprachschule. Dort kennen sich alle schon 2-3 Monate, und ich bin nun neu dazugekommen. Alle sagen immer "in der Sprachschule lernst du so viele neue Leute kennen und Freundschaften ..." aber die machen halt viel ohne mich, was ich so nebenbei mitbekomme.

Es ist ziemlich schwer in diese Gruppen reinzukommen, und ich fühle mich da auch nicht beachtet...

Wenn ich das Gefühl habe, nicht anfenommen oder gemocht zu werden, ist es immer besonders schlimm mit dem Heimweh :/

Habe mich zwar schon mit anderen Au pairs getroffen, dies geht aber immer nur am Wochenende, und in der Woche geht's mir dann nicht so gut .

Außerdem passe ich auf eine Dreijährige auf. Zu meinen Aufgaben gehört es, mit ihr in dem Kinderwagen in der Bahn zu fahren, und wenn manche Menschen da so stinkig werden, wenn vermeintlich nicht genug Platz da ist, und mir einen bösen Blick zuwerfen, fühle ich mich immer Total angegriffen.

Was meint Ihr ? Gibt es da Tipps, kommentare oder Ratschläge?

Danke sehr

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Luise, 16

Meine Erfahrung ist, dass das Heimweh nach 1 Monat am schlimmsten ist und dann wird es wieder besser. Auch Leute, die viel beruflich umgezogen sind, haben mit das so gesagt. Bei mir war es dann sogar so, dass ich als ich wieder heim gezogen war, auch nach 1 Monat Heimweh nach der anderen "Heimat" hatte...

Es wird zunehmend besser werden. Lege Freude in Dein Tun hinein. In alles, was Du tust. Aus Dir heraus. Das wird einen großen Unterschied machen, auch wenn das Heimweh trotzdem bleibt und immer mal wieder kommt.

Schön ist es, dass Du jetzt merkst, wie sehr Du dein Daheim und Deine Familie, Deine Freunde liebst. Das würdest Du nie so intensiv empfinden, wenn Du nicht weggegangen wärst.

Mach das Beste daraus. Auch mit dem Heimweh. Du schaffst das! Und Du wirst immer mehr Kontakt zu den anderen bekommen.

Alles Liebe und Gute für Dich!

Kommentar von Luise ,

Dankeschön für das Sternchen. Ich freu mich. :D
Hab eine wunderbare Zeit!

Kommentar von Hannahfee ,

Sehr gerne und danke:-) mir geht's schon viel besser 

Kommentar von Luise ,

Das freut mich sehr, dass das so ist.
Bestimmt wirst Du aus dieser Zeit unvergessliche Erinnerungen, Erfahrungen und auch Freundschaften gewinnen.
Alles Liebe und Gute!

Antwort
von cirius, 18

Vielleicht telefonierst du öfters mit deinen Lieben Zuhause. Das mindert das Heimweh, wenn man in Kontakt bleibt

Antwort
von MKausK, 13

versuch dich zu verlieben, dann gibt es fast kein Heimweh mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community