Frage von Nemo086 20.12.2012

Auslandsaufenthalt chaotisch, aber realistisch?

  • Antwort von samson13 20.12.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Vorab: Auch bei unbezahlter Arbeit ist ein Visa notwendig.

    http://www.auswaertiges-amt.de/sid_C15B78D574191ABDB6F6BE01EDD9735F/DE/Laenderin...

  • Antwort von IRENEBOA 09.01.2013

    Du kannst durchaus auch einen (kostenpflichtigen) vorläufigen Reisepass beantragen. Übrigens ist das Praktikumsangebot ohne Bezahlung, aber mit Kost und Logis, gerade in SF gar nicht schlecht. Preiswerte Flüge kannst du unter www.skyscanner.net finden und vergleichen. Die 90-Tage-Regel ist auf jeden Fall einzuhalten, wenn nicht, gerätst du (gerade in den US of A) in Teufels Küche. Ich bin häufiger in die USA und nach Kanada zu Projekteinsätzen gereist, ohne immer ein Arbeitsvisum zu haben. Wenn die Zeit reicht, würde ich allerdings ein solches Visum beantragen, denn falls es visabedingte Probleme gibt, so hat nicht etwa dein Arbeitgeber die Folgen zu tragen, sondern du persönlich.

  • Antwort von AnneSommer 21.12.2012

    Ja Geschäftsreisende könnnen bis zu 90 Tage Visumsfrei einreise unter VWP.

    Darunter besteht man aber Kunden/Geschäftsbesuche.

    Du willst aber ein Praktikum machen. Und hiefür brauchst Du zwingend ein Visum.

    Sobald Du als Praktikant arbeites, brauchst Du ein J1 Visum. Ob 3 Wochen oder 6 Monate ist egal.

    Du kannst gerne ma in diesen Forum nachfragen

    http://www.amerika-forum.de/forum.php

    Anne

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!