Frage von svelnute555, 37

Ausländerrecht, Asylrecht - Litauerin und Inder -moegliche Perspektive zusammen in Deutschland?

Hallo zusammen!

ich haette die Frage an Die, die sich wirklich gut in Sachen -Ausländerrecht, Asylrecht in Deutschland auskennen. Ich bin selbst verzweifelt und ueberlege mir, wie muss alles denn weiter laufen. Ich habe den Freund, der aus Indien kommt und seit 8 Jahren hier in Deutschland lebt. Wir kennen uns seit 1.5 Jahren und sind zusammen,lieben uns. Aber er gilt hier als Asyl und hat den Aufenthaltsstatus- Duldung. Diesen Status bekommt er immer bei seinem Auslaenderbehoerde verlaengert. Jetzt hat er die Arbeitserlaubnis vom Arbeitsagentur fuer weitere 6 Monate bekommen und darf in einem bestimmen Restaurant in der Kueche als Aushilfe arbeiten. Er will in Deutschland weiter bleiben, mit mir eine Familie gruenden aber er hat staendig Angst, dass er jederzeit abgeschieben werden kann. (von den Behoerden direkt in der Zeit der Arbeit). Er wohnt ohne Anmeldung bei mir und nicht in seinem Asylheim, weil seine Arbeitsort nicht da ist, 120 Kilometer entfernt.
Ich selbst komme aus Litauen,-EU Mitgliedstaat. Ich und mein Freund wollen Baby bekommen. Aber ich bin mir unsicher,was passiert, falls mein Freund in der Zeit meiner Schwangerschaft oder nach der Geburt des Kindes abgeschieben wird, dann bleibe ich ueberhaupt alleinerziehende Mutter in Deutschland. Einen guten materiellen Grund haette ich fuer mein zukuenftiges Baby auch nicht, weil ich leider bis jetzt keine berufliche Arbeit seit 3 Jahren hier in Deutschland finden kann. Deswegen bin ich mich momentan beim Jobcenter angemeldet. Falls ich schwanger werde von meinem Freund aus Indien,welche Nationalitaet bekommt mein Baby? Und welchen Namen? Und vermute, dass mein Kind bekommt automatisch meinen Familiennamen, weil mein Freund hier Asylstatus mit nicht genaueren Identitaetspersonalien gilt? Bekommt mein Freund nach der Geburt unseres Kindes unbefristete Aufenthaltserlaubnis, hier in Deutschland weiter zu leben? Ich moechte Sie um einen Rat, Vorschlag etc. sehr bitten. Ich bedanke mich fuer Ihre Hilfe im Voraus!

Antwort
von Spuky7, 19

Vielleicht wäre heiraten eine Option. Leider kenn ich mich nicht gut in dem Thema aus. Hast du Aufenthaltsrecht? Dann könnte das klappen mit dem Heiraten. Das Kind bekommt deinen Namen, wenn ihr nicht verheiratet seid. Ansonsten könnt ihr wählen, welchen Namen es bekommt, wenn ihr ein Ehepaar seid.

Kommentar von svelnute555 ,

Litauen gehoert zu Europaeische Union, also ich habe die Freizuegigkeit 

Antwort
von glaubeesnicht, 22

Er wohnt ohne Anmeldung bei mir und nicht in seinem Asylheim,

Wenn das rauskommt, wird er sofort abgeschoben! Warum hält er sich nicht an die Regeln, wenn er einen dauerhaften Status hier erreichen will?

Du findest seit 3 Jahren keine Arbeit? Das ist ziemlich unglaubwürdig!

Kommentar von Maeeutik ,

Du findest seit 3 Jahren keine Arbeit? Das ist ziemlich unglaubwürdig

Warum?

Mangelhafte Sprachkenntnis, Berufsbildung etc wären als Ursache ausreichend.

Kommentar von glaubeesnicht ,

Aushilfsstellen findet man immer! Und in 3 Jahren sollte man auch der Sprache mächtig sein oder sich um eine berufliche Ausbildung bemüht haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community