Frage von MAMAMDSMLJS, 36

Auskunft an Exmann?

Mein Exmann hat sich bis vor vier Monaten geweigert für unsere drei Kinder 12, 16 und 17 Unterhalt zu zahlen. Nun wird monatlich sein Lohn gepfändet. Heute bekam ich von ihm ein schreiben, dass ich ihm Auskunft bezüglich der schulischen Bildung oder Ausbildung geben muss. Ich habe damit kein Problem weil die grossen weiterhin die schule besuchen und die kleine sowieso. Muss ich das und wofür braucht er das? Er schuldet seinen Kindern bereits 12000 Euro an Unterhalt welcher such angesammelt hat. Ich habe das alleinige Sorgerecht. Danke im voraus

Antwort
von habakuk63, 19

Wenn du das alleinige Sorgerecht hast, hat der Kindesvater KEINEN Anspruch auf Informationen.

Wenn du ihm freiwillig einige Information gibst, ist das nett, freundlich und ein Entgegenkommen von dir. Wenn du es nicht möchtest, dann tue es nicht. 

Eventuell möchte er sich bessern und versucht über gezeigtes Interesse einen Neuanfang (reine Spekulation von mir), wobei die Begleichung seiner Unterhaltsschulden sicherlich der bessere Weg wäre.

Ich bin selber geschieden, aber ich kann solche Männer / Väter nicht verstehen.

Antwort
von DFgen, 18

Unterhaltspflichtige und Unterhaltsberechtigte sind einander auskunftspflichtig.

Theoretisch bestünde die Möglichkeit, dass die beiden älteren Kinder sich in einer Ausbildung befinden und ein eigenes Einkommen erzielen. Dieses würde den Unterhaltsanspruch an den Vater reduzieren.

Daher hat der Mann einen Anspruch auf eine entsprechende Auskunft.

Antwort
von DerTroll, 36

Die Frage ist halt, ob sein Schuldenberg weiterhin anwächst oder nicht. Wenn nicht, hätte er eine Basis über eine Kürzung der Lohnpfändung zu diskutieren, wenn absehbar ist, daß die Schulden getilgt werden können.

Kommentar von MAMAMDSMLJS ,

Ihm werden jetzt 1035 Euro abgezogen. Davon 980 Unterhalt und der Rest zur Tilgung.  Aber wofür braucht er die Bescheinigungen?  

Kommentar von DerTroll ,

er will halt den Nachweis, daß es noch so ist. Angenommen, es ist so, daß er euch weniger unterhalt zahlen muß, dann kann er auch die Tilgungsrate neu berechnen. Evtl. weniger Gehalt pfänden lassen usw.

Antwort
von Thiamigo, 20

wenn du das alleinige Sorgerecht hast bist du gegenüber deines Ex Mannes keinerlei Rechenschaft schuldig was die Kinder betrifft das heißt du brauchst ihn keine Auskunft geben jedoch frage ich mich warum das er will hat er eventuell vor Das wieder anzufechten oder was ist der Grund, wie du schreibst weißt du es selber ja nicht also ich würde auf das Schreiben nicht reagieren vor allem gerade in einem vergangenen Rechtstreit was eine Scheidung immer ist.

Antwort
von ganescha, 17

Die Sache ist zu ernst, um sie nebenbei zu " erledigen ". Wende Dich an Deinen Anwalt, um zu fragen, ob dein Ex _ mann recht auf Fragen an Dich hat  -     Vorsicht  ist besser als Nachsicht-

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community